Settericher Senioren haben viel Schwung

Von: eik
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Lebensbejahend und vital, statt gemütliche Opis und Omis: Schwungvoll präsentiert sich der Invaliden- und Seniorenverein Setterich auch im 46. Jahr seines Bestehens. Die Geschäfte der über 350 Personen zählenden Gemeinschaft florieren.

Das liegt unter anderem auch an der akribischen Arbeit, die Vorsitzender Gerhard Faltyn als Leiter eines sehr fleißigen Vereins abliefert. Daher war es für die Basis auch kein Thema, Faltyn einstimmig wiederzuwählen. Wie überhaupt fast die komplette Vorstandsmannschaft ohne Gegenstimme zur routinemäßigen Wahl erneut bestätigt wurde. Zuvor hatte Faltyn einen umfangreichen Geschäftsbericht vorgetragen.

Viele Mitglieder wurden zu ihren Geburtstagen besucht, auch Goldenen, Diamantenen- oder Eisernen Hochzeiten wohnte der Verein bei, dreimal machte man sich zu Kurzurlaubsreisen auf, ein weiterer Schwerpunkt des abgelaufenen Jahres war die Gemeinschaftsveranstaltung mit der Industriegewerkschaft Bergbau, Energie und Chemie. Gerade dieses neue Projekt zog über 200 Besucher.

Unter der Leitung von Peter Fuhren wurden die Neuwahlen professionell und zügig ausgerichtet. Zuvor hatten die Kassenprüfer dem Hauptkassierer Werner Alten gute und korrekte Arbeit attestiert. Das machte den Weg frei, den kompletten Vorstand sowie den Kassierer zu entlasten. Vertreten wird Chef Gerhard Faltyn auch weiterhin von den „Vizes“ Arno Vogel und Marlene Hüttner.

Hauptkassierer bleibt Werner Alten, als Schriftführerin wurde Margot Jacob bestätigt. Beisitzer: Inge Wittsack, Maria Fabi, Edmund Dahmen und Manfred Gänsler. Ebenso bleibt Festwartin Nelly Gänsler im Amt. Hauskassierer sind: Nelly Gänsler, Maria Fabi, Inge Wittsack, Erika Lühr, Tini Ohler und Salvatore Ciarletta.

Am 29. Januar feiert der Verein im Saal Werden ab 17 Uhr übrigens das nächste große Fest. Den Saalkarneval mit einem eigenen Dreigestirn...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert