Seniorenkarneval: KG „Au Ülle“ legt sich mächtig ins Zeug

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
9463050.jpg
Senioren feiern Karneval: Das Programm wird von der KG Au Ülle gestaltet. Bereits zu Beginn der Veranstaltung legte Hanny Wendel mit Ülle-Moskottchen „Eulalia“ einen Tanz aufs Parkett. Dazu schunkelten mit Dieter Juschka, Ülle-Vizepräsident Marcel Schroeder, Präsident Achim Mallmann und Vizepräsident Winfried Hahn. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Rundum gelungen war der karnevalistische Nachmittag, zu dem der Seniorenbeauftragte der Stadt, Dieter Juschka, und seine Stellvertreterin Hanny Wendel ins Pfarrheim an der Wilhelmstraße eingeladen hatten.

Viel Spaß an der Freud‘ fanden rund 200 Seniorinnen und Senioren, so dass der Saal ausgebucht war. „Wunderbar!“ freute sich Juschka und mit ihm auch die dienstbaren Geister. Und nicht zuletzt die kleinen und großen Aktiven der KG „Au Ülle“, die wie in vielen Jahren zuvor ein farbenfrohes karnevalistisches Programm auf die Beine gestellt hatten. Bevor sie los legten, gab es für die gut aufgelegten Seniorinnen und Senioren zur „Stärkung“ Kaffee und Kuchen. Den Saal hatten „Ülle“-Aktive karnevalistisch herausgeputzt.

Ein imposantes Bild bot sich den Gästen, als die „Ülle“-Streitmacht aufmarschierte und auf den Treppen zur Bühne mit Maskottchen „Eulalia“ Position bezog. Präsident Achim Mallmann „teilte“ sich mit seinem „Vize“ Marcel Schröder die Moderation, während „Vize“ Winfried Hahn hinter den Kulissen souverän die Fäden zog. Mit Charme und Eleganz legte „Ülle“-Marienchen Larissa (Kever) einen mit sportlichen Elementen angereicherten Tanz auf die Bretter. Ein weiterer bunter Augenschmaus war der „Kamelle“-Tanz der Jugendgarde.

Farbenfrohes Gastspiel

Dann trat Musikus Andreas Jahn in Aktion. Er lud mit bekannten Liedern zum Schunkeln ein. Ihre tänzerische Klasse stellte auch Jugendmarie Malin (Klinkenberg) mit jugendlicher Power unter Beweis. Die „Außerirdischen“ grüßten beim tänzerischen Weltraumspaziergang des Herrenballetts. Der Boden war bereitet für den Höhepunkt der Veranstaltung, den Besuch des düvelstädtischen Prinzenpaares mit Hofstaat im Stile der „Zwanziger“ und stattlicher Prinzengarde unter dem Ehrenkommandanten Hans Bücken. Mit den Senioren stimmten Michel I. und Heike I. ihre Karnevalshits an. Stimmung pur machte sich bei ihnen und auch bei den „Zaungästen“ breit.

Und Mariechen Melanie (Kreutzer) verabschiedete sich nach 22 Jahren tänzerisch brillant und temperamentvoll. Nach diesen „atemlosen“ Momenten drehten die „Ülle“-Tänzerinnen das Rad der Geschichte um 4000 Jahre zurück ins alte Ägypten. „Mumien“ feierten dabei ihre fröhlichen Urständ´. Für ihr farbenfrohes „Gastspiel“ bedankte sich der Seniorenbeauftragte Dieter Juschka bei allen Aktiven auf der Bühne und im Saal mit „Auf ein Neues im nächsten Jahr!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert