Seniorenhaus Serafine: Ein großes Fest zum goldenen Jubiläum

Von: ce
Letzte Aktualisierung:
15220000.jpg
Am Nachmittag fand ein festlicher Umzug statt. Foto: Cosima Ermert

Würselen. Das Seniorenhaus Serafine in Broichweiden feierte mit rund 1000 Besuchern sein 50-jähriges Jubiläum. Es wurde im Oktober 1967 von dem Orden der Schwestern der Liebe zum kostbaren Blut gegründet. 1995 erfolgte die Übergabe an die Stiftung der Cellitinnen zur heiligen Maria, unter deren Leitung das Seniorenhaus mit rund 80 Bewohnern bis heute steht.

Die Feierlichkeiten begannen um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel. Daran schloss sich ein buntes Programm aus Musik und Tanz an, woran sich zahlreiche Gruppen aus der Region beteiligten. Andrang herrschte an den Imbissbuden und am Kuchenbuffet.

Am Nachmittag fand ein festlicher Umzug statt. Vereine brachten ihre Verbundenheit mit den Bewohnern zum Ausdruck und zogen mit Marschkappelle, Fahnenschwenkern und Einradfahrern am Seniorenhaus vorbei. Bei strahlendem Sonnenschein klangen die Jubiläumsfestlichkeiten mit einem Auftritt der Coverband Wheels aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert