Baesweiler - Senioren schrauben für die gute Sache

Senioren schrauben für die gute Sache

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
Fleißig für den guten Zweck:
Fleißig für den guten Zweck: Die Seniorenwerkstatt Baesweiler mit ihrem Vorsitzenden Erich Heinzer (4.v.l.) überreichte jüngst 4000 Euro an Vertreter von Baesweiler Einrichtungen und Foto: Wolfgang Sevenich

Baesweiler. Die Seniorenwerkstatt Baesweiler hatte jüngst erneut Vertreter von Baesweiler Einrichtungen und Institutionen in die Kellerräume an der Friedensschule eingeladen, um dort die stattliche Gesamtsumme von 4000 Euro zu überreichen.

Geld, mit dem in erster Linie die Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt unterstützt werden soll.

Häuser für Puppen und Vögel

Der Vorsitzende der Senioren-Werkstatt Baesweiler, Erich Heinzer, freute sich über die große Resonanz, hatten doch die Senioren fleißig gewerkelt und ihre Produkte verkauft, um diese Spende möglich zu machen. In den Kellerräumen der Friedensschule machten sich die Besucher einen Eindruck von dem, was in der Werkstatt entsteht. Vogelhäuser, Puppenhäuser, Kinderstühle, Nistkästen, Holzkrippen - die Senioren fertigen alles an, was man aus Holz oder Stoff machen kann.

Erlöse stets für Caritatives

„Die Erlöse werden grundsätzlich caritativen Zwecken zugeführt”, sagte Heinzer. „Hinzu kam in diesem Jahr, dass wir Sachspenden zur Verfügung gestellt haben, beispielsweise beim städtischen Spielefest oder einem Basar für die Kinderkrebshilfe.” Das Geld ging nun an die Baesweiler Bürgerstiftung, die Evangelische Kirchengemeinde Baesweiler, die Baesweiler Tafel, das Jugendblasorchester, die Siebenbürger Blaskapelle, die Blaskapelle Oidtweiler, die KJG Beggendorf, sowie an die Familie Hoppe, für die ein behindertengerechter Kinderstuhl für den vierjährigen Sohn Lennox Elias hergestellt worden war.

In der Unterstützung der guten Sache wollen die rüstigen Handwerker auch künftig nicht nachlassen. Die Mitstreiter treffen sich jeden Dienstagnachmittag in ihrer Werkstatt. Die Altersspanne liegt derzeit zwischen 66 und 87 Jahren. Und das Engagement hält alle fit. Stolz sind die Mitglieder nämlich darauf, dass seit der Gründung der Werkstatt gesundheitlich fast alle noch sehr gut gestellt sind. In den zurückliegenden elf Jahren hat die Senioren-Werkstatt auf diese Weise schon mehr als 40.000 Euro für soziale Zwecke und zur Stadtverschönerung beitragen können.

Weitere Informationen rund um die Seniorenwerkstatt gibt Erich Heinzer gerne unter Telefon 02401/7323.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert