Senioren feiern Herbstfest

Letzte Aktualisierung:
als_invahoemaherbst_bu
Unser Bild zeigt den designierten Bürgermeister Alfred Sonders (1.v.li.), daneben die Vorsitzende Ursula Schulte mit den Jubilarinnen. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Das Herbstfest des Invaliden-/Seniorenvereins Hoengen-Mariadorf 1954 hat sich erneut großer Beliebtheit erfreut. Die Vorsitzende Ursula Schulte freute sich auch darüber, dass neben dem designierten Bürgermeister Alfred Sonders und dem Seniorenbeauftragten Josef Jordans von der Stadtverwaltung auch Pastor i.R. Heribert Brendt mit dabei war.

Bedauerliche Entwicklung

Der Invaliden-/Seniorenverein Hoengen-Mariadorf zählt derzeit knapp 200 Mitglieder mit einem Durchschnittsalter von 75 Jahren. „Nachkommen gibt es derzeit nur wenige, weil der in Ruhestand lebende Mensch von heute nicht gerne mit dem Titel Senior oder Invalide bezeichnet werden will”, erklärte Kassierer Willi Schulte. Diese Entwicklung sei bedauerlich, betonte er.

Der gemütlichen Kaffeerunde schloss sich die Ehrung langjähriger Mitglieder durch die Vorsitzende Ursula Schulte an: 10 Jahre dabei sind Helmut und Ema Fanghänel, Helene Führen, Käthe Heidemanns-Niessen, Christel Hogen, Helga Koch, Gertrud Schmidt und Gertrud Schmitt (Blumenrath), Annemarie Wacht und Josefine Wahlster; 25 Jahre: Josef und Maria Pfennigs, Ilona Theissen und Hedwig Wienold, mit 95 Jahren die älteste Teilnehmerin.

Der Musikverein Alsdorf unter der Leitung von Hubert Wilden sorgte dann noch für einige unterhaltsame Stunden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert