Alsdorf - „Seltsames Verhalten” nervt Anwohner

„Seltsames Verhalten” nervt Anwohner

Von: udo
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Für einigen Wirbel hat eine House-Party am Pfingstsonntag auf dem Gelände vom Boots-House am Alsdorfer Weiher gesorgt - auf der Tanzfläche und bei Bewohnern im Stadtteil Ofden.

Während nach Veranstalterangaben bis zu 1000 Fans zu den durchdringenden Beats der DJs Chris Rocka, Karami, Marc Grand und Traumpaar tanzten, wollten einige Ofdener die genehmigte Beach-Party vorzeitig beenden. Der Grund: Sie fühlten sich durch den beat- und basslastigen Geräuscheteppich, der sich ab 14 Uhr ausbreitete, in ihrer sonntäglichen Ruhe an Pfingsten nachdrücklich gestört.

Und so rückten im Verlauf des Tages nicht nur Tanzwillige, sondern auch Ordnungshüter in Richtung Weiher aus. Doch die um 14 Uhr gestartete Veranstaltung durfte schließlich wie geplant bis kurz nach 22 Uhr fortgesetzt werden. Überschreitungen sind bei den von der Polizei geforderten Lärmmessungen nicht festgestellt worden. Ein Nachmittag mit kammermusikalischer Note war es trotzdem nicht: Auf der Tanzfläche mitten im Naherholungsgebiet gab´s rund 100 Dezibel auf die Ohren, in Ofden wurden in Teilen noch mehr als 50 Dezibel gemessen. Die perfekte Mischung aus Erholung und Party, wie es die Homepage der Veranstalter anpreist, hat dabei wohl nur der gefunden, der auf der „richtigen” Seite des Weihers stand.

Die Party selber war der Startschuss einer Veranstaltungsreihe, die den Namen „Seltsames Verhalten” trägt und im vergangenen Jahr am Eschweiler Blausteinsee begründet worden ist. Werbung in Form von Plakaten brauchen die Veranstalter nach eigenen Angaben praktisch nicht. Somit waren die meisten Anwohner im Vorfeld wohl ahnungslos und dem Partysound praktisch unvermittelt ausgeliefert.

Die Zielgruppe, so heißt es, sei hingegen über Internetportale wie Myspace oder Facebook bestens im Bilde, wo und wann eine Party stattfindet. Weitere Veranstaltungen der Reihe sollen dieses Jahr noch im Aachener Königkeller und wiederum am Blausteinsee steigen. Ob es ein Wiederhören in Alsdorf gibt, bleibt abzuwarten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert