Sebastianusschützen starten voller Elan ins neue Jahr

Letzte Aktualisierung:
winterball_bu
Große Ehre: Den Hohen Bruderschaftsorden erhielt Josef Hehseler von Bezirksbundesmeister Josef Kouchen (r.). Gemeinsam mit Brudermeister Rainer Plum zeichnete Kouchen weitere Mitglieder aus. Foto: Malinowski

Baesweiler. Für Jürgen Burghardt war 2009 ein großartiges Jahr: 50. Geburtstag, Wahl zum Vize-Bürgermeister der Stadt Baesweiler und Schützenkönig der alt-ehrwürdigen Settericher Bruderschaft St. Sebastianus - dementsprechend stolz schritt seine Majestät dann auch in den Saal des Parkrestaurants Werden ein.

Da ließ sich der Walzer mit Ehefrau Bärbel zum gut besuchten Winterball besonders leicht drehen.

Guter Vorgeschmack

Mit dem Ball eröffneten die St. Sebastianer das neue Jahr, das nicht nur für die Majestäten und das Prinzenpaar Simon Breuer und Alina Engelen so beschwingt begann.

Politik, Ortsvereine, Bürgermeister Dr. Willi Linkens und auch eine Delegation der Aachener Karlsschützen machten den Grünröcken unter Leitung von Brudermeister Rainer Plum gern ihre Aufwartung und bekamen schon mal einen Vorgeschmack für die Settericher Kirmes am Pfingstwochenende.

Am Abend zuvor hatte die Bruderschaft das neue Jahr mit einer Messe in der Pfarrkirche St. Andreas eingeläutet. Erfreut waren die Schützen, dass mit Pastor Heinz Intrau ein waschechter „Settericher Jong” das Hochamt zelebrierte. Im Pfarrheim gestaltete die Bruderschaft ihre Generalversammlung in völliger Übereinkunft.

Das bezog sowohl die sportlichen Berichte der Schießabteilungen als auch den Rechenschaftsbericht des Kassierers Ralf Jansen ein, dem eine vorbildliche Finanzverwaltung attestiert wurde.

Die Sieger und Platzierten aus insgesamt 24 Klassen (einschließlich Pokalschießen und Vereinsmeisterschaften) bedachte Schießmeister Stephan Wutz mit Pokalen und Urkunden. Zum Bundesjungschützentag reiste im vergangenen Jahr der Nachwuchs von St. Sebastianus. Das und auch die Wochenendfahrt der Jungschützen zum Bundestreffen in Zülpich stellte Sprecher Daniel Havertz heraus.

Das Gesamtpaket an solider und erfolgreicher Arbeit des Vorstandes um Chef Rainer Plum konnte somit nur eine Anerkennung erhalten: die einstimmige Entlastung des Vorstandes.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert