Würselen - Schweilbach: Gottfried Pfeiffer ist neuer König

CHIO Freisteller

Schweilbach: Gottfried Pfeiffer ist neuer König

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
12330659.jpg
Schützenkönig wurde der Vorsitzende Gottfried Pfeiffer (Mitte). Zum Ehrenmitglied wurde Karl Becker (2.v.re.) ernannt. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Die kurzen Regenpausen nutzten die Schweilbacher St.-Sebastianus-Bogenschützen, um auf der Anlage am Rande des Wurmtales ihren neuen König zu ermitteln. Es freute den Vorsitzenden Gottfried Pfeiffer, dass die befreundeten Bruderschaften, die sich mit ihren Abordnungen recht zahlreich eingestellt hatten, sie nicht im Regen stehen ließen.

Geschäftsführerin Jenny Becker eröffnete mit einem gezielten Schuss den Wettstreit von sieben Schützen. Zuvor war dem noch amtierenden König Georg Gösgens vom Bundestambourkorps „Alte Kameraden“ das musikalische Geleit zur „Schützenwiese“ gegegeben worden. In der neunten Runde schlug dem Holz auf der Stange die letzte Stunde. Gottfried Pfeiffer bereite ihm mit dem 26. Treffer den Gnadenstoß. Er wurde damit zum siebten Male König der Gesellschaft. Angelika Odenbreit war mit sechs Treffern in acht Runden die tagesbeste Wettkämpferin.

Bei bester Laune wurde mit dem 25. Treffer Erwin Seidl neuer Ehrenkönig. Nach 1984 errang er diesen Titel nunmehr zum zweiten Male. Eine Reihe von Ehrungen wurden im Rahmen des Königsvogelschusses vorgenommen. Walter Probst wurde zum Ehrenmitglied ernannt, Manfred Bündgens zum Ehrenfähnrich.

Außerdem erfuhr er die Ehrung Stufe 5. Kurt Sensen wurde ebenfalls Ehrenmitglied, Karl Becker erhielt Stufe 3, Erwin Seidl Stufe 2, Bernd Römer Stufe 3 und Alfred Juchems Stufe 2. Bernd Lange wurde mit dem silbernen Verdienstkreuz dekoriert. Auf dem Ehrenamtsabend der Stadt wurde auf der Burg Wilhelmstein Adolf Göttgens mit der „Düvel“-Plakette für seine Verdienste um die Bogeschützen-Gesellschaft ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert