Baesweiler/Bonn - Schulprojekt ist Vorzeigeobjekt

Schulprojekt ist Vorzeigeobjekt

Von: eska
Letzte Aktualisierung:
Paradebeispiel: Schüler des B
Paradebeispiel: Schüler des Baesweiler Gymnasium präsentierten in Bonn ihr Hip-Hop-Tanzprojekt für Viertklässler auf dem „Informationstag Service Learning”. Foto: Ralf Emmerich, Aktive Bürgerschaft e.V.

Baesweiler/Bonn. Erneut ist das Baesweiler Gymnasium für seine Umsetzung des Projekts „sozialgenial” gewürdigt worden. Nachdem im Juli Schülerinnen und Schüler aus der Stufe 12 ausgezeichnet worden waren, durfte nun die 8c bei einer Fachtagung für Lehrer in Bonn ihr Hip-Hop-Projekt für Grundschüler vorstellen.

Beim „Informationstag Service Learning” in Bonn ging es um die Bandbreite der „sozialgenial”-Projekte, die Bürgerschaftliches Engagement hervorbringen und fördern sollen.

Neben den Baesweiler Jugendlichen zeigten Schülerinnen und Schüler aus Bad Honnef, Bergheim, Bonn, Hürth, Kerpen, Leverkusen und Zülpich ihre Schulprojekte, mit denen sie sich für den Lebensraum bedrohter Tierarten, eine gute Nachbarschaft im Stadtteil oder einen besseren Schwimmunterricht engagieren.

Die Baesweiler Schüler hatten im Sommer Kindern der Friedensschule und vor einigen Tagen Schülern der Grundschule Love-rich als „Lehrer” eine Hip-Hop-Choreographie vermittelt. Es galt, bei diesem wie auch den anderen Projekten gesellschaftliches Engagement zu zeigen und dadurch die eigene Problemlösungsfähigkeit, Selbststeuerung und gegenseitige Wertschätzung zu steigern.

Ministerin ist Schirmherrin

„Schülerinnen und Schüler engagieren sich mit ihren Stärken und Kompetenzen für vielfältige Projekte und verändern im Kleinen die Gesellschaft. Damit tun sie nicht nur sich selbst, sondern auch ihrer Schulgemeinschaft, ihren Lehrern und den Partnern in ihren Projekten viel Gutes”, sagte Brigitte Böttcher, Leitende Regierungsschuldirektorin, Bezirksregierung Köln über das Engagement.

Das Projekt „sozialgenial” steht unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Sylvia Löhrmann und wird vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Bezirksregierung sowie der WGZ-Bank unterstützt. „Wer sich frühzeitig engagiert, wird dies wahrscheinlich auch in seinem späteren Leben wieder tun.

Mit Service Learning erleben junge Menschen schon während ihrer Schulzeit, dass sie mit eigenen Ideen und Engagement die Gesellschaft mitgestalten können”, betonte Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer des Vereins Aktive Bürgerschaft, der die Service-Learning-Initiative „sozialgenial - Schüler engagieren sich” der WGZ-Bank in NRW umsetzt.

Auf dem Podium

Sich engagieren, mitwirken, Kompetenzen entwickeln - zu diesem Thema gab es bei der Fachtagung ein Podiumsgespräch, an dem neben Regierungsschuldirektorin Böttcher unter anderem auch Eva-Brigitte Bürgerhausen, Lehrerin und Projektkoordinatorin am Baesweiler Gymnasium, teilnahm und von ihren Kenntnissen aus der Praxis berichten konnte.

Unterrichtsthema ab Klasse 5

„Sozialgenial” unterstützt Lehrerinnen und Lehrer aller Schulen ab Klasse 5 in NRW, bürgerschaftliches Engagement mit Unterricht zu verbinden. Gemeinnützige Organisationen können als Schul- und Projektpartner an der Initiative teilnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert