Schützenbruderschaft ehrt Vereinsmeister und Mitglieder

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
9287440.jpg
Bei den Sebastianus-Schützen Setterich ausgezeichnet: (v.l.) Schützenkönig Josef Körlings, Schriftführer Manfred Timmermanns, Heinz Froesch, Kassenwart Stefan Naegler, Johannes Jaeger, Hans Tomczak, Reinhard Kandler, Hans-Leo Nellessen, Brudermeister Rainer Plum, Willi Eckers, zweiter Brudermeister Wolfgang Faßbinder, Bezirksbundesmeister Josef Kouchen. Foto: Wolfgang Sevenich

Baesweiler. Vor der Jahreshauptversammlung der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Setterich zelebrierte Pfarrvikar Hans-Peter Jeandrée eine Messe. Anschließend begrüßte im Pfarrheim Brudermeister Rainer Plum besonders Schützenkönig Josef Körlings, Schützenprinz Tim Krüger, Schülerprinzessin Alina Eckers, General Willi Eckers sowie Bezirksbundesmeister Josef Kouchen.

Im Anschluss wurde der verstorbenen Schützenbrüdern und -schwestern Willi Plum, Ingeborg Langendorf, Hans Werths, Hans Bially, Wilhelm-Josef Jansen und Josef Aufderbeck gedacht. Nach dem Jahresbericht durch Schriftführer Manfred Timmermanns legte Stefan Naegler den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Dirk Gubesch und André Dargel bescheinigten dem Kassenwart eine vorbildliche Kassenführung.

Schießmeister Stephan Wutz berichtete, dass zur Zeit vier Mannschaften in der Meisterschaft schießen. Die 1. Mannschaft belegt zurzeit in der 3. Bereichsklasse A Platz 6. Die 2. Mannschaft in der 1. Bezirksklasse Platz 4, die 3. Mannschaft in der Auflage-Altersklasse, 1. Bezirksklasse, Platz 1, und die 4. Mannschaft in der 3. Bezirksklasse, Platz 3. Vereinsmeister wurden: Schülerklasse Alexander Philippen, Jugendklasse Daniel Eckers, Schützenklasse Andy Höppener, Schützenklasse inaktiv Stefan Faßbinder, Altersklasse Auflage Johannes Jaeger, Damenklasse II Marlene Römgens, Seniorenklasse inaktiv Heinrich Eckers, KK-Olympisch Match Andy Höppener, KK-3-Stellungskampf Michael Gross. Pokalschießen: Schülerklasse Alina Eckers, Schützenklasse Marcus Raschke, Schützenklasse inaktiv Stefan Faßbinder, Altersklasse Auflage Franz-Josef Römgens, Seniorenklasse inaktiv Klaus Spelz, Aktivenpokal Franz-Josef Römgens, Inaktivenpokal Stefan Faßbinder. Die Schützenschnur 2015 ging an Andy Höppener mit 136 Ringe, die Wanderschnur 2015 erhielt André Dargel mit 134 Ringe.

Jungschützenführer Daniel Havertz berichtete, dass die Jungschützen beim Turnier des Junggesellenverein Baesweiler den 3. Platz belegen konnten. Im Oktober 2014 nahm man an den Bundesjugendschützentagen in Damme teil.

Bezirksbundesmeister Josef Kouchen ehrte mit Brudermeister Rainer Plum langjährige Mitglieder: 65 Jahre Mitgliedschaft und Sebastianus-Plakette für Generalfeldmarschall Matthias Faßbinder, Josef Jansen, Willi Kummer und Franz Plum; 50 Jahre Mitgliedschaft und St. Sebastianus Ehrenkreuz für General Willi Eckers, Hans-Leo Nellessen und Hans Tomczak; 50 Jahre Heinz Römgens; 40 Jahre und Hoher Bruderschaftsorden für Heinz Froesch und Gerhard Mulik; 40 Jahre Mitgliedschaft: Johannes Jaeger und Theo Timmermanns. 25 Jahre Mitgliedschaft und silbernes Verdienstkreuz: Thomas Fischer, Josef Potocki. 25 Jahre Mitglied: Josef Claßen, Bernd Hübner, Edith Hübner, Maritta Jansen, Reinhard Kandler, Beate Römer, Josef Schlösser. Zum Leutnant wurde Willi Eckers befördert.

Bezirksbundesmeister Josef Kouchen leitete die Neuwahlen. Das Ergebnis: 1. Brudermeister: Rainer Plum; 2. Brudermeister: Wolfgang Faßbinder; 1. Kassenwart: Stefan Naegler, 2. Kassenwart: Dirk Gubesch, 1. Schriftführer: Manfred Timmermanns, 2. Schriftführer: Willi Breuer, 1. Schießmeister: Stephan Wutz, 2. Schießmeister André Dargel. Jungschützenmeister Daniel Havertz, Beisitzer: Ralf Jansen, Tim Lux, Toni Printz. Zum Kassenprüfer für zwei Jahre wurde Willi Eckers gewählt, für ein Jahr Markus Müller. Stellvertreter ist Stephan Sikora. Pressewart bleibt Heiko Lux.

Die Settericher Schützen werden sich an der Bezirksmeisterschaft in Palenberg, Maifeier der IGSO, Kirmes in Beggendorf, Baesweiler, Floverich, Puffendorf, Loverich, sowie beim Bezirksfest in Frelenberg beteiligen.

Ein voller Erfolg wurde am darauffolgenden Abend die Sebastianusnacht im Parkrestaurant Werden. Brudermeister Rainer Plum freute sich über viele Besucher, dazu gehörte der stellvertretende Bürgermeister Jürgen Burghardt. DJ „AmoscA“ traf den Geschmack des Publikums.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert