Schützenbruderschaft Alsdorf-Busch erfreut über gute Resonanz

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
10286221.jpg
Gratulation: Im wahrsten Sinne des Wortes ließen die Schützen der Christus-König-Schützenbruderschaft Alsdorf-Busch ihren neuen König Kevin Robert hochleben. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Erfreut verzeichneten die Schützenbruderschaften vom Bezirksverband Alsdorf die wieder steigende Resonanz bei den Ermittlungen ihrer Majestäten. So auch die Christus-König-Schützenbruderschaft Alsdorf-Busch.

Bei herrlichem Wetter begrüßte Brudermeister Simon Robert die zahlreichen Besucher zum Vogelschuss auf einem schönen Gelände mit neuen Aufbauten. Der Brudermeister freute sich besonders darüber, dass wieder mehr Buscher Bürger den Weg zur Schützenwiese gefunden hatten.

Als Ehrengäste hieß Simon Robert vor allem Pastor Konrad Dreßen, Pfarrer Ulrich Eichenberg sowie den stellvertretenden Bürgermeister Dieter Lothmann willkommen. Im Gegensatz zu den anderen Alsdorfer Bruderschaften ermitteln die Buscher Schützen ihre Majestäten mit der Armbrust. Das ist sicherlich eine etwas schwierigere Angelegenheit für die eifrigen Aktiven.

Mit dem 86. Treffer holte Kevin Robert den Vogel vom Armbrusthochstand und wurde umjubelter neuer Schützenkönig der Christus-König-Bruderschaft. Kurze Zeit später gelang dies auch mit dem 76. Treffer Georg Kratzenberg, der sich den Titel des Ehrenkönigs sicherte und ebenfalls viele Hände schütteln musste, weil ihm alle gratulieren wollten.

Bereits an Pfingsten hatte die Jugend auf dem Sechs-Meter-Hochstand ihre neuen Majestäten ermittelt: Schülerprinz ist Luca Koch und Marwin Robert neuer Prinz der Bruderschaft. Zum Erfolg trug auch die gute Betreuung der Besucher im Vereinsheim oder in der Anlage durch die Damen der Bruderschaft bei, die dafür den Dank des Brudermeisters Simon Robert entgegen nahmen.

Die neuen Majestäten werden beim Buscher Schützenfest vom 22. bis 24. August im Mittelpunkt stehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert