Schüler stellen soziale Kompetenz unter Beweis

Von: Ven Sebastian Dreher
Letzte Aktualisierung:
realkohlbu
Für den guten Zweck: Schulleiter Hans-Helmut Paffen (M.) und Stefan Eisner (r.) sowie die Schülersprecherinnen überreichen die Spendenschecks. Foto: Sebastian Dreher

Herzogenrath. „Zähne zusammenbeißen für einen guten Zweck.” So einfach das Prinzip, so beeindruckend das Resultat. Für den so genannten „Sponsorenlauf”, den die Realschule Kohlscheid im Weststadion veranstaltete, sollte sich jeder teilnehmende Schüler im Vorfeld einen Sponsor suchen, der pro absolvierter Runde einen gewissen Betrag zahlt.

Das konnten 10 Cent sein, aber auch ein Euro oder mehr. „Die Aktion war Bestandteil des Sportunterrichts, alle Klassen haben teilgenommen”, erklärte Stefan Eisner, Sport- und Politiklehrer an der Realschule. „In der Regel haben die Schüler Mama, Papa, Oma oder Opa in die Pflicht genommen.”

Auf diese Weise kam die stolze Summe von 3200 Euro zusammen, die zu gleichen Teilen an den Bunten Kreis in der Regio Aachen und die Rheinische Förderschule mit Schwerpunkt Sehen in Aachen-Laurensberg übergeben wurde. „Herr Eisner hat früher bei uns als Vertretungslehrer gearbeitet”, sagte die Laurensberger Schulleiterin Claudia Geise. „Wir sind froh, dass er bei dem jetzigen Projekt an uns gedacht hat.”

Band noch ohne Namen

Als würdiger Rahmen für die Scheckübergabe wurde das in der Realschule Kohlscheid stattfindende Weihnachtskonzert gewählt, seit 20 Jahren fester Bestandteil der Lehranstalt. „Bei der Aufführung zeigen sich alle Altersklassen in Aktion”, sagte Schulleiter Hans-Helmut Paffen. Und wirklich: Der Chor der fünften Jahrgangsstufe wurde vom begeisterten Publikum ebenso gefeiert wie die Schülerband aus der 9. Klasse. Die hat zwar noch keinen Namen zeigte aber mit ihrer Version des Hits „Billionaire” von Bruno Mars, dass Potenzial in ihr steckt. „Die Gruppe kann die Mittagspause zum Proben im Musikraum nutzen”, sagte Musikleiter und musikalischer Leiter des Weihnachtskonzerts, Willi Beckers. Dieser Raum ist mit einer professionellen Musikanlage ausgerüstet. Ein brandneues 32-Kanal-Mischpult hat die Schule erst kürzlich von der Stadt zur Verfügung gestellt bekommen.

Diese Technik kam auch beim Konzert in der Aula zum Einsatz. Hinter den Pulten standen jedoch keine ausgebildeten Tonmeister, sondern Schüler. „Wir haben das schon oft gemacht”, sagte Dennis Zanders. „Auch bei unseren Musical-Aufführungen.” Mit denen war die Schule schon im Aachener Eurogress und in der Stadthalle Alsdorf zu Gast.

Gegen Ende des Abends konnten auch die im Publikum sitzenden Eltern ihre Musikalität unter Beweis stellen. Gemeinsam wurde das Weihnachtslied „Stille Nacht” angestimmt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert