Schüler stellen ihr musikalisches Können unter Beweis

Von: Jessika Hammers/Lena Wagner
Letzte Aktualisierung:
12017787.jpg
Konzentriertes Spiel: Schüler aus der Klasse 5c, der Musikerklasse des Gymnasiums.

Alsdorf. Jetzt war es wieder soweit – und die jungen Musiker des Gymnasiums Alsdorf präsentierten ihr Können. Der jedes Jahr stattfindende Musikworkshop lockte Lehrer, Schüler, Eltern und Musikinteressierte in die Aula.

Eingeleitet wurde das kontrastreiche Programm mit zwei ausdrucksstark vorgetragenen Liedern in kurdischer Sprache von dem syrischen Schüler Doulhaz Hassan, der erst seit wenigen Wochen am Gymnasium Deutsch lernt.

In vielen weiteren Beiträgen zeigte sich die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Verein Musikschule Alsdorf. Traditionell trug auch die Tanzgruppe der Grundschule Ofden unter der Leitung von Karin Lang zum Programm bei.

Bemerkenswert war außerdem das Klavier-Duett von der angehenden Abiturientin Emily Hanke und der Musiklehrerin Monika Weiß. Auch die Instrumentallehrer hatten ihren Anteil am Gelingen des Abends. Dabei stachen vor allem die Video-Einspieler der siebten Klasse ins Auge, die ihre Musikvideos mit selbst geschriebenen Texten unter der Leitung von Jamin Oh dem Publikum präsentierten.

Ein Highlight des ersten Teils war der gelungene Auftritt der Big Band zusammen mit den Musikern der fünften Klasse. Nach deren Auftritt wurde der Vorhang auf der Bühne geöffnet und zeigte die gesamte Big Band, so dass sich das Publikum über ein schönes Schlussbild mit rund 50 Schülern freute.

Nach einer kleinen Pause wurde der zweite Teil von einem Klarinetten-Ensemble eingeleitet, worauf einige Gesangsauftritte folgten. Den Abschluss des vielfältigen Abends machte die Big Band unter der Leitung von Stephan Müller, die einen Teil ihres Repertoires in Form von „25 or 6 to 4“, „Frankenstein“ und „Run Boy Run“ spielten.

Doch an diesem Abend hieß es auch Abschied nehmen, denn der Workshop fand das letzte Mal in diesem Schulgebäude statt. Die Orgel, die im neuen Gebäude keinen Platz findet, wurde vermutlich das letzte Mal im Rahmen des Big Band-Auftritts zum Erklingen gebracht. Es sei denn, es finden sich interessierte Käufer für dieses Instruments. Nicht nur Schulleiter Wilfried Bock lobte am Ende der Veranstaltung das besondere Engagement der Schüler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert