Herzogenrath - „Schleypenhof”: Klagen über Straßenzustand

„Schleypenhof”: Klagen über Straßenzustand

Von: pat
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Einer der jüngsten Sprosse der Herzogenrather Baulandschaft ist das Neubaugebiet „Schleypenhof” in Merkstein. Ein großer Teil der Grundstücke ist bereits verkauft, bebaut und bewohnt. Nur im dritten Bauabschnitt, in dem eine „Solarsiedlung” entstehen soll, läuft die Vermarktung nicht in gewünschter rascher Abfolge.

Dies missfällt nicht nur der Stadt Herzogenrath, sondern auch dem bislang einzigen Anwohner des Ulmenwegs, der seit August 2007 dort wohnt. Die Straße verläuft an der Grenze zum betreffenden Baugebiet und dient als Verbindung dorthin. Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser, Telefon fehlen bislang im vakanten Baugebiet ebenso wie Regen- und Schmutzwasserkanäle. Dadurch ist der Ulmenweg bislang nur provisorisch ausgebaut und ist de facto vom Zustand her noch eine Baustraße.

Der Anwohner beklagte sich vor einiger Zeit schriftlich beim Bürgermeister, nun wurde das Thema in der jüngsten Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses aufgegriffen. Dort wurden zwei Dinge deutlich: Die Mitglieder des Gremiums bedauerten den Zustand zwar sehr, erteilten der Bitte um baldigen Endausbau des Ulmenwegs jedoch eine Absage. „Wir haben volles Verständnis für den Anwohner, aber unter den gegebenen Umständen ist es leider nicht anders möglich”, sagte etwa SPD-Fraktionsvorsitzender Gerd Neitzke.

Wenn die noch freien Grundstücke endlich vermarktet werden könnten, worum man sich im Sonderausschuss Schleypenhof sehr bemühe, könnte man auch den Bau der Versorgungsleitungen vorantreiben. Bis dahin ergebe ein Ausbau des Ulmenwegs aber wirtschaftlich und ökologisch keinen Sinn.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert