Schaufenberger Straße: Schilder stehen, Verengungen sind markiert

Von: vm
Letzte Aktualisierung:
14318296.jpg
Uwe Ortmanns von der Bürgerinitiative und Kahlen enthüllten eines der Durchfahrtverbotsschilder für Lkw. Foto: Müller
14312808.jpg
Später wurden die Baken an den beiden Verengungen aufgestellt. Foto: Müller

Nordkreis. „Ausnahmsweise“ seien eine Bürgerinitiative und die Verwaltung ganz auf einer Linie gewesen, scherzte der Erste Beigeordnete der Stadt Alsdorf, Ralf Kahlen, beim Ortstermin in Schaufenberg. Anlass: Die verkehrsberuhigenden Maßnahmen für die Schaufenberger Straße wurden feierlich enthüllt.

Beteiligt waren neben Kahlen und weiteren Vertretern der Verwaltung Anwohner und der Eigenbetrieb Technische Dienste. Uwe Ortmanns von der Bürgerinitiative und Kahlen enthüllten eines der Durchfahrtverbotsschilder für Lkw. Später wurden die Baken an den beiden Verengungen aufgestellt.

„Ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass der Lkw-Verkehr dramatisch abnehmen wird“, so Kahlens Prognose. Und: „Wir sind auf Speditionen zugegangen, um sie auf die neue Situation hinzuweisen.“ Schilder seien aber das eine, das Einhalten des Verbots das andere. Hier sei die Polizei mit Kontrollen gefragt.

Dass man an der einen oder anderen Stelle nachjustieren müsse, wollte Kahlen nicht ausschließen. „Aber nur im kosmetischen Bereich.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert