„Sauber, Alsdorf“: Aktionswoche gegen den wilden Müll

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
14299605.jpg
Mit Feuereifer dabei: Bei der Aktion „Sauber, Alsdorf“ sammeln Schaufenberger Grundschüler wilden Müll. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Alsdorf. Wilder Müll ist nicht nur kein schöner Anblick, sondern belastet auch die Umwelt. In der ehemaligen Bergbaustadt krempeln derzeit viele, fleißige Menschen quer durch alle Altersstufen die Ärmelhoch und machen in allen Stadtteilen sauber. Auch Schaufenberger Grundschüler unterstützen die Aktion.

In Straßen, Grünanlagen und auf Parkplätzen der Stadt sind sie unterwegs. Einmal mehr packen auch Mädchen und Jungen der Grundschule Schaufenberg bei der Aufräumaktion „Sauber, Alsdorf“ kräftig mit an. Ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen, Greifzangen, Eimern und Müllsäcken schwärmten sie in kleinen Gruppen beim großen Frühjahrsputz, der zu mehr Sauberkeit anregen soll, aus.

Unterstützung vom Bürgermeister

Eifrig sammelten sie von Zeitgenossen achtlos in die Landschaft geworfene Bonbonpapiere, Taschentücher, Getränkedose und was sonst noch so am Straßenrand, im Gebüsch oder sonstwo lag auf. U

nterstützt wurden die jungen Sammler bei der Auftaktveranstaltung im Kampf gegen den wilden Müll von Bürgermeister Alfred Sonders, dessen Vertreter Friedhelm Kremer sowie einigen weiteren Erwachsenen. „Ich finde es toll, dass ihr heute mit mir Müll sammeln wollt“, lobte der Verwaltungschef den Nachwuchs. Viel wichtiger als das Sammeln sei noch, dass keiner mehr das ganze Jahr über Müll achtlos wegwerfe.

Die zwölfte Aktionswoche läuft noch bis Samstag, 1. April. Zum Abschluss treffen sich alle fleißigen Helfer auf dem Denkmalplatz. Hier sponsert die Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing eine kräftige Suppe. Serviert wird diese vom Deutschen Roten Kreuz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert