Sarah Schiffer: Von der Musical- auf die Fernsehbühne

Von: Leandra Kubiak
Letzte Aktualisierung:
12385148.jpg
Nach der Ausbildung zur Musical-Darstellerin hat Sarah Schiffer ihre Gesangskarriere gestartet. Am Sonntag tritt sie mit ihrer Single „Nur eine Nacht“ in der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ auf. Foto: Leandra Kubiak

Herzogenrath. Die Musik begleitet die 27-jährige Sarah Schiffer schon eine ganze Weile. Fast die Hälfte ihres Lebens, um genau zu sein. Denn Sarah Schiffer steht bereits auf der Bühne, seit sie 15 Jahre alt ist. Jetzt steht der nächste große Schritt in ihrer Gesangskarriere an: Anfang August erscheint ihr erstes eigenes Album, „Freier Fall“.

Ein weiteres Highlight für Schiffer: Am Sonntag tritt sie live in der Show „Immer wieder sonntags“ in der ARD auf. „Ich werde am Sonntag sehr nervös sein“, das weiß die Sängerin schon jetzt. In erster Linie überwiegt bei ihr aber die Freude darüber, dass sie endlich einen eigenen Song auf der großen Bühne präsentieren kann.

Auftritt vor 10.000 Menschen

Auftritte hatte sie bisher schon viele. „Der größte Auftritt war einer vor 10.000 Menschen“, erzählt sie. Im Gerry-Weber-Stadion in Halle/Westfalen hat sie 2015 bei der WBO-WM die deutsche Nationalhymne gesungen. Meist waren es aber nicht ihre eigenen Lieder, die sie vor Publikum gesungen hat, sondern zum Beispiel Cover-Versionen. Bei dem Auftritt am Sonntag im Europapark in Rust wird sie ihre Single „Nur eine Nacht“ singen, die am Samstag erscheint. Das sei eine überarbeitete Version ihrer gleichnamigen Single, die es schon länger gibt.

„Sie ist jetzt noch etwas jünger und moderner geworden“, sagt Schiffer. Die Musikrichtung, die sie macht, beschreibt sie nicht ausschließlich als Schlager. „Es ist eine Mischung aus Schlager und Pop“, findet Schiffer.

Schon nach der Schulzeit war ihr klar, dass sie mit dem Gesang professioneller werden möchte und sie diesen auch zu ihrem Beruf machen möchte. Aufgewachsen ist Schiffer in Herzogenrath, dort machte sie auch ihr Abitur. Nach der Schule hat die 27-Jährige dann eine Ausbildung zur Musical-Darstellerin in Hamburg gemacht. Schon während der Ausbildung habe sie in Musicals in Hamburg mitgespielt. „Danach habe ich in verschiedenen Shows in Bremen mitgespielt“, erzählt sie.

In der Ausbildung habe sie viel auf Deutsch gesungen, sagt Schiffer. „Das ist auch der Grund, warum ich auch heute auf Deutsch singe. Mir hat das einfach immer sehr viel Spaß gemacht und ich mag die Sprache in der Musik.“

Einer der Gründe, warum sie jetzt als Solokünstlerin unterwegs ist, und nicht mehr als Musical-Darstellerin, ist, dass sie den Kontakt zum Publikum vermisst hat. „Ich möchte näher bei den Leuten sein und bei Auftritten auch mit den Menschen sprechen können“, sagt sie.

Dass sie nun auf ihre Karriere als Solokünstlerin setzt, bringe für sie keinen Druck mit sich, sagt Schiffer. In ihr steckt wohl ein Stück rheinische Lebensart, denn die Künstlerin sagt von sich selbst: „Et kütt wie et kütt – das könnte man wohl als mein Motto bezeichnen!“ Es sollte einen nicht zu sehr beeinflussen und deprimieren, wenn mal etwas nicht klappt, findet sie.

Mit ihrem Album steht sie glücklicherweise auch nicht alleine da: Rund 15 Personen waren und sind an der Produktion beteiligt. Produziert wird das Album von Stefan Köhne.

Samstag stehen für die Sängerin in Rust noch Proben für die Show an, am Sonntag wird „Immer wieder sonntags“ dann ab 10.03 Uhr live in der ARD übertragen. Einer, auf den sich Sarah Schiffer schon besonders freut, ist Gastgeber Stefan Mross. Und der habe ihr vorab auch schon eine nette Nachricht geschrieben und sie ermutigt, nicht zu nervös zu sein.

Am 27. August tritt Sarah Schiffer übrigens auch beim vierten Baesweiler Summer Open Air Festival auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert