Sankt Mariä Heimsuchung: Nachwuchssorgen zum Kirchenchorjubiläum

Von: yl
Letzte Aktualisierung:
12522962.jpg
Der Kirchenchor Sankt Mariä Heimsuchung Kohlscheid unter der Leitung von Willi König feiert sein 70-jähriges Bestehen. Foto: Yannick Longerich.

Herzogenrath. Rainer Thoma, Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Sankt Mariä Heimsuchung, gab den Gläubigen während der Festmesse zum Kirchenchorjubiläum einen simpel anmutenden, und doch tiefgreifenden Gedanken mit auf den Weg.

„Singen und Glaube gehören untrennbar zusammen. Beides ist fundamental in der Entwicklung der Menschheit verankert und erlaubt uns eine vielschichtige Beziehung zu Gott.“

„Kleine Orgelmesse“

Der Kirchenchor der Gemeinde feierte seine Gründung vor nun genau 70 Jahren. In Kooperation mit dem Kirchenchor Sankt Andreas aus Aachen wurde in der Festmesse die „Kleine Orgelmesse“ von Joseph Haydn zelebriert. Während Verena Schipke als Solistin des „Benedictus“ überzeugte, wurde der Chor von Petra Krause, Chorleiterin in Sankt Andreas, an der Chororgel musikalisch untermalt.

In der vergleichsweise jungen Geschichte der Gemeinde nimmt der Kirchenchor nach wie vor einen festen Platz ein. Das Ensemble unter der Leitung von Chorleiter Willi König begleitet das Kirchenjahr mit liturgischem Gesang, verwöhnt seine Zuhörer aber auch mit „weltlichen“ Stücken. Auch die 2010 stattgefundene Fusion der ehemals vier Kohlscheider Gemeinden zur neuen Pfarre „Christus unser Friede“ tat der Bedeutung des Chores keinen Abbruch.

Pfarrer Thoma zeigte sich in seiner Predigt etwas verwundert ob der Tatsache, dass in Berichten über Auftritte von Kirchenchören „oftmals nur von ‚musikalischer Begleitung‘ die Rede ist.“ Er sei überzeugt davon, dass die Tradition des Gesangs und der Musik mit dem Glauben eine Symbiose bildet. „Der Gesang ist Gottesdienst, er ist Teil unseres Wesens zu Gott.“

Zum Jubiläum plagen den Kirchenchor weiterhin immense Nachwuchssorgen. Die derzeitige Besetzung von gut 20 Mitgliedern reicht aus, die normalen liturgischen Feierlichkeiten zu unterstützen.

Zur Aufführung großer Messen nimmt der Chor gerne die Hilfe befreundeter Chöre in Anspruch und hat sich bereits mit den Freunden von Sankt Andreas zu einer weiteren Aufführungen der Haydn-Messe verabredet. Zum Patronatsfest in Sankt Andreas wird der er im November in Aachen gastieren.

Pfarrer Thoma macht Mut

Pfarrer Thoma machten den Chorsängern seiner Gemeinde Mut, den Spaß am gemeinsamen Singen nicht zu verlieren. Gesang sei nicht bloß das Lob Gottes, es diene zum Wohle aller. Der Jubiläumschor lud seine Besucher nach Abschluss einer gelungenen Aufführung noch zu einer Agape in die Kirche ein. Ein Großteil folgte dieser Einladung gerne und resümierte über das Geschehene.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert