Sangeskunst gepaart mit bestem Entertainment

Letzte Aktualisierung:
highfivebu
Voller überraschender Pointen: „High Five” texten und komponieren alles, was aus ihrem Mund kommen soll, stets selbst.

Würselen. Sie sind jung! Sie sehen gut aus! Und sie können singen! In den Augen der Girls und Girlies würden sie in jede Boyband passen. Wollen sie aber nicht. Sollen sie auch nicht. Was „High Five” und „Mit ohne alles” machen, ist Sangeskunst. Und bestes Entertainment.

Die einen verführen als Deutschlands jüngste professionelle A-Cappella-Band ganze Säle, und Kollegen wie die „Wise Guys” loben sie heftig. Lieder von „High Five” sind intelligent, witzig bis nachdenklich, voller überraschender Pointen und allesamt selbst getextet und komponiert. In ihrem zweiten Programm beleuchten Hannes, Jannis, Luki, Sebi und Uli den ganz normalen Alltag zwischen Internet-Freundschaft und Speed-Dating, der großen Liebe und dem Leben bis hin zur Acapellypse. Eines ist gewiss: Bei High Five bleibt kein Auge trocken.

Die anderen, „Mit ohne Alles”, meisterten schon locker die große Bühne beim Aachen September Special: Die einzige Konstante bei den fünf jungen Musikern aus Aachen und Köln ist der Gesang. Kein Instrument wird verwendet, die Stimmbänder machen alles möglich - von gefühlvollen Balladen über eingängige Popsongs bis hin zu Rock-Klassikern.

Die Anzahl der Originalkompositionen wächst ständig, und damit die Vielfalt der Themen und Stile. So besingen die fünf Jungs den studentischen Nebenjob, die kleinen Boshaftigkeiten des Lebens oder das Zusammensein mit der Partnerin, respektive, was passiert, wenn es kein Zusammensein mehr gibt...

Auch ihre Coversongs sind unverkennbar: Durch eigene Arrangements für fünf Stimmen wird der eigene Stil klar. Yannick Flaskamp, Joachim Geibel, Tobias Malms, Karsten Patzer und Axel Sixt sind „Mit ohne Alles” - A Cappella in Bestform.

Das A-Cappella-Special „Mundes-Jugendspiele” steigt im Alten Rathaus, Kaiserstraße, am Freitag, 15. April, 20 Uhr.

Tickets im Vorverkauf kosten 15 Euro zzgl. Gebühren bei allen Servicestellen des Zeitungsverlags; Abendkasse 19 Euro. Info Telefon 02405/67336.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert