Samanta I. regiert die Ritzerfelder Narren

Letzte Aktualisierung:
her_karkiproklaritzer_bu
Nun im Amt: Prinzessin Samanta I. Herbert Offermanns, Saskia Bienert und Vize-Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk freuen sich mit. Foto: W. Sevenich

Herzogenrath. Dass die kleinen Narren der KG Ritzerfelder Jonge den Großen in nichts nachstehen, zeigte die Proklamation der 52. Kinderprinzessin Samanta I. (Dusemund) in der Aula der Käthe-Kollwitz-Schule.

Zunächst galt es, Abschied zu nehmen. Der „große Präsident der KG”, Herbert Offermanns, verabschiedete die bisherige Jugendpräsidentin Jannice Dols. Da nun für sie die Schulausbildung Vorrang hat, möchte sie dieses Amt nicht mehr weiter führen.

Zum Abschied Applaus

Sie präsentierte die Kinder- und Jugendgarde hervorragend und erhielt zum Abschied großen Applaus. Als ihre Nachfolgerin empfing Saskia Bienert die Präsidentenkette und das Zepter. Sie verfügt in dieser Session über elf Jahre Erfahrung auf den Brettern der Bühne. Ihre erste Aufgabe bestand in der Verabschiedung der scheidenden Kinderprinzessin Jenny I. (Kretschmann). Sie erntete für ihre gekonnte Regentschaft großen Beifall.

Auszeichnung: Der Bürgermeisterorden

Angeführt durch die Zeremonienmeister Florian Frings und Marvin Kolmit, zog dann Prinzessin Samanta I. auf die Bühne. Proklamiert mit dem 1. Bürgermeisterorden durch Vize-Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk und ausgestattet mit Prinzenkette und Zepter, verkündete sie die elf närrischen Gebote. So beginnt etwa der Unterricht ab sofort um 11.11 Uhr und dauert 11 Minuten. Schulbücher sind bis Aschermittwoch als Konfetti zu gebrauchen.

Nach Samantas Motto „Mit Frohsinn und Spaß lassen wir es krachen” steht in Roda eine lustige fünfte Jahreszeit bevor. Zu den anschließenden Gratulanten gehörte die Föderation Europäischer Narren aus Aachen sowie das designierte Prinzenpaar des Ausschusses Herzogenrather Karneval, Jochen I. und Bärbel I. Als weitere Gastvereine machten die KG Würmer Wenk mit Prinz Jens I. und Prinzessin Marie I. sowie die Stadtgarde Herzogenrath ihre Aufwartung. Sie boten mit ihren kleinen und großen Tanzmariechen ein herrliches Bild auf der Bühne. Reichlich Beifall ernteten auch die Gardetänze der eigenen Kinder- und Jugendgarde sowie die Solotänze von Vivane Frings und Saskia Offermanns.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert