Rund 40 „Kinder Winnetous“ errichten abenteuerliches Zeltlager

Letzte Aktualisierung:
10802448.jpg
Unter dem Motto „Die Kinder Winnetous“ wurde ein Tipi errichtet, dazu wurden Tomahawks, Pfeil und Bogen, Trommeln und Traumfänger ebenfalls gebastelt. Jedes teilnehmende Kind bekam einen typischen Indianernamen wie „Kleine Feder“ oder aber auch „Stumpfes Messer“.

Nordkreis. Dass es auch in unseren Gefilden herrliche Ziele gibt, erlebten jetzt rund 40 Kinder und Betreuer beim Zeltlager der DJO Merkstein auf dem Naturzeltplatz in Worm-Wildnis. Seit über 50 Jahren veranstaltet die DJO regelmäßig Zeltlager, zunächst in der Eifel und seit 15 Jahren nun als Themenzeltlager sozusagen vor der eigenen Haustüre.

Unter dem Motto „Die Kinder Winnetous“ wurde ein Tipi errichtet, dazu wurden Tomahawks, Pfeil und Bogen, Trommeln und Traumfänger ebenfalls gebastelt. Jedes teilnehmende Kind bekam einen typischen Indianernamen wie „Kleine Feder“ oder aber auch „Stumpfes Messer“. Natürlich gab es auch jede Menge Wissenswertes über die verschiedenen Stämme der Indianer und deren damalige Lebensweise. Eine aufregende Indianerolympiade mit typischen Spielen der Apachen und Sioux sowie ein großes Fest zum Abschluss – natürlich am Lagerfeuer – rundeten das Wochenende ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert