Rote Ampel überfahren: 72-jähriger Radfahrer verletzt sich schwer

Letzte Aktualisierung:
Symbol Fahrrad Unfall Zusammenstoß Sturz Rad Fahrradfahrer Radfahrer Symbolbild: dpa
Bei einem Unfall, der sich am Sonntagnachmittag im Einmündungsbereich der L240/L47 ereignete, wurde ein 72-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Symbolbild: dpa

Alsdorf. Weil ein 72-jähriger Radfahrer, der am Sonntagnachmittag von Alsdorf in Richtung Bettendorf unterwegs war, das Rotlicht einer Ampel missachtete, ist er von einem Auto erfasst worden. Dabei verletzte er sich schwer.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr er auf der Landesstraße 47 in Richtung Bettendorf. Im Einmündungsbereich zur L240 überquerte er diese auf dem Radweg. Weil er eine rote Ampel überfuhr, wurde er von einem Wagen erfasst, der auf der L240 aus Richtung Eschweiler kommend unterwegs war.

Mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Radfahrer mit einem Rettungshubschrauber ins Aachener Klinikum geflogen. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Während des Einsatzes und der anschließenden polizeilichen Ermittlungsarbeit blieb die L240 gesperrt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert