Rodas Burgsommer mit rockigem Auftakt

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
Tributeband: „The Queen Kings
Tributeband: „The Queen Kings” mit Leadsänger Mirko Bäumer rockte Burg Rode. Foto: Nina Krüsmann

Herzogenrath. Mit einem ausverkauften Konzert der Queen-Tributeband „The Queen Kings” startete der Burgsommer an diesem Wochenende durch. Mit rockigen Klängen, die weit mehr als nur Covermusik boten, gaben die Musiker den Startschuss zu einem zweiwöchigen Open-Air-Programm.

„Wir freuen uns auf zwei Wochen kulturelle Vielfalt im Burggarten von Burg Rode. Von Comedy über Musik bis zum Kinderprogramm ist im herrlichen Ambiente der Burg für jeden Geschmack etwas dabei”, begrüßte Bürgermeister Christoph von den Driesch das Publikum.

Rund 600 Musikfans waren gekommen. Noch vor zwei Jahren hatte die Stadt mit dem Burgsommer klein angefangen, im vergangenen Jahr war man auf den Monat September ausgewichen. „Nun hoffen wir, den Veranstaltungsreigen zu etablieren”, betonte von den Driesch.

Eine mitreißende Show

Die seit Jahren erfolgreiche Queen-Tributeband um den charismatischen Leadsänger Mirko Bäumer überzeugt jedes Mal aufs Neue ganz authentisch mit ihrer mitreißenden Show. Kein Wunder, sind einige der Musiker doch bereits beim Erfolgs-Musical „We will rock you” und sogar mit Queen selbst aufgetreten. Die sechs Musiker spielen alles live und mit eigener Note. Und wenn man die Augen zumacht, hat man manchmal das Gefühl, ein Konzert mit Queen und Freddie Mercury zu besuchen.

Dafür genießt die Profiband bei ihrem Publikum nicht nur in Deutschland, sondern europaweit höchstes Ansehen. Über 100 Konzerte pro Jahr führen sie zu Open-Air-Festivals, in Konzerthallen und renommierte Clubs. Keines ihrer Konzerte gleicht dem anderen, und die Band freut sich über viele treue Fans. Ein Garant dafür ist Leadsänger Mirko Bäumer, der die Kostüme und Gestik des Queen-Sängers Freddie Mercury mit seinem eigenen Charme und einem humorvollen Augenzwinkern präsentiert.

Bassist Rolf Sander wurde 2006 von den Queen Musikern Brian May und Roger Taylor persönlich für ihr Musical „We will rock you” ausgewählt, und spielte sogar bei einem Live-Konzert mit ihnen. Auch Schlagzeuger Matthi Schmidt spielte beim Musical in Köln und Stuttgart. Das besondere Klavierspiel von Freddie Mercury beherrscht Keyboarder Christof Wetter. Den Part an der Gitarre übernimmt Drazen Zalac mit dem typischen Sound von Queen-Legende Brian May.

Im Repertoire fanden sich nicht nur Welthits wie „We are the champions”, We will rock you” oder „Radio Gaga”, sondern auch Stücke wie „Bohemian Rhapsody” und weniger bekanntere Titel, die Queen-Kennern besonders am Herzen liegen. Alles in allem konnten die Zuhörer in knapp zwei Stunden Hits aus nahezu drei Jahrzehnten Queen-, beziehungsweise Rockgeschichte erleben.

„Es ist schon einmalig, dass wir hier inmitten der Innenstadt Kultur in einem so tollen Rahmen wie der Burg genießen können”, freute sich auch Birgit Froese-Kindermann, Kulturdezernentin der Stadt Herzogenrath.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert