Reiner I. und Chrissy proklamiert

Von: fs
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Da ging im Merksteiner Bürgerhof so richtig die Post ab. Der Ausschuss Merksteiner Straßenkarneval hatte zur Proklamation der neuen Tollitäten geladen und von Beginn an herrschte eine ausgelassene Stimmung.

Unter der Moderation der Vorsitzenden Karin Hamann und Detlef Serf klatschten sich die begeisterten Gäste schon beim Einmarsch der Tollitäten, vorneweg Till Tobias, mit dabei Bürgermeister Christoph von den Driesch, in die Hände. Verabschiedet wurden die Tollitäten der letzten Session Prinz Friedel I. und Prinzessin Kerstin.

In Reimform proklamierte der Bürgermeister das kommende Prinzenpaar. „Seine Majestät Reiner ist ein echter Kenner beim Fahren großer Wagen; in dieser Session wird er durch die jubelnde Narrenschar fahren und hat dabei jede Menge Wurfmaterial geladen. Als Mann von der rollenden Zunft, fährt er mit viel Vorsicht und Vernunft; ob Lkw oder Prinzenwagen – ganz egal, Hauptsache man braucht die Kamelle nicht zu tragen!

Seine Christine hat auch ordentlich familiäre Unterstützung mitgebracht, wer hätte das gedacht! Gemeinsam können sie den Hofstaat schon ganz gut bestücken und müssen auf dem Prinzenwagen wohl zusammen rücken: Lassen wir uns überraschen von den kreativen Geschicken – denn die Prinzessin kann darten und stricken!“Nachdem die Prinzenkette, Federn, Zepter und die Krone der Prinzessin überreicht waren, hieß es dreimal „Meerste Alaaf“.

Anschließend präsentierten Prinz Reiner I. und Prinzessin Chrissy ihre närrischen Gebote: „Hiermit gebe ich offiziell bekannt, dass wir die Regentschaft in Merkstein übernommen haben. Unser Bürgermeister von den Driesch hat keinerlei Befehlsmacht mehr über das närrische Volk vom heutigen Tag an bis Aschermittwoch. Am Fettdonnerstag haben die Frauen die Macht, und die Männer haben sich zu fügen“. Im laufe des Abends traten auf: Sänger Florian, Sänger Twen Gpunkt, KG Forster Jonge mit dem Männerballett, Wurmtalfunken Übach-Palenberg, Happy Merkstein sowie Tänzerinnen und Garden der dem AMSK angeschlossenen Gesellschaften.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert