Nordkreis - Reiche Bescherung bei Weihnachtskistenaktion der Tafeln

Reiche Bescherung bei Weihnachtskistenaktion der Tafeln

Von: yl
Letzte Aktualisierung:
13652760.jpg
Paketweise wurden Gaben aller Art für die „Weihnachtskistenaktion“ herangetragen. Foto: Yannick Longerich

Nordkreis. Als um zehn Uhr die Pforten der Mehrzweckhalle Grabenstraße öffneten, staunten Willy und Irmgard Feldeisen von der Baesweiler Tafel nicht schlecht darüber, dass die Spendenbringer buchstäblich Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hatten.

Paketweise wurden Gaben aller Art für die „Weihnachtskistenaktion“ herangetragen. Schon nach einer halben Stunde war der erste von drei langen Tischen mit Material vollgestellt, und die Spielzeugecke erfüllte viele Kinderträume.

Für eine gerechte Verteilung wurden die Kisten nach Bedarfsgröße zusammengestellt. Auch die Grundschulkinder der Friedensschule Baesweiler beteiligten sich an dem geschäftigen Treiben und gaben liebevoll gebastelte oder gesammelte Geschenke ab. Mitglieder der Siedlergemeinschaft trugen auch noch mal 14 prall gefüllte Körbe in die Halle. Irmgard Feldeisen (l.) und Maria Pohlen von der Baesweiler Tafel rückten die abgegebenen Spenden der „Weihnachtskistenaktion“ ins rechte Licht.

Es fanden 250 Körbe und Pakete den Weg zur Baesweiler Tafel, ungeachtet der unzähligen Sachspenden. Die Kollegen aus Würselen freuten sich über 300 Pakete, während der Alsdorfer Tisch 350 Kisten erhielt. Die Kistenannahme in Herzogenrath ist am Montag, 19. Dezember, 10 bis 18 Uhr, im Gemeindehaus der Markuskirche, Geilenkirchener Straße 41.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert