Regio-Sportbund plant Beitragserhöhung

Von: rp
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes im Vereinsheim der TTG RS Hoengen war leider nur schwach besucht. Vorsitzender Joachim Blume konnte krankheitsbedingt selbst nicht teilnehmen.

Hubert Bürschgens leitete stattdessen die Versammlung, an der auch der Leiter des städtischen Sportamtes, Hubert Sieprath, und der neuen Vorsitzende der Sportjugend des Regiosportbundes, Julian Huppertz, teilnahm, der auch Mitglied des HTC Hoengen ist und sich der Versammlung vorstellte. Geschäftsführer Jürgen Jung erstattete den Geschäftsbericht, wobei er besonders auf die Unterstützung des Osterlaufes des Lauftreffs Alsdorf-Ost verwies.

Der Kassenbericht von Hans-Werner Feck zeigte, dass zwar Einnahmen erzielt werden, die aber von den Ausgaben zum größten Teil aufgebraucht werden. Rücklagen für größere Projekte sind kaum möglich. Dennoch konnte Feck ein kleines Plus aufweisen und bestätigen, dass der Stadtsportverband auf gesunden Füßen steht. Kassenprüferin Susanne Friedrich bestätigte dem Kassierer eine korrekte Kassenführung.

Hubert Bürschgens berichtete über die Aktion Sportabzeichen. Es habe mehr Teilnehmer gegeben, und in diesem Jahre hätte sich zudem das Alsdorfer Gymnasium zur Teilnahme angemeldet. Da über die Vorstandsberichte von einer Aussprache kein Gebrauch gemacht wurde, führte Hubert Bürschgens die einstimmige Entlastung des Gesamtvorstandes herbei.

Dann ging es doch noch lebhafter zu. Der Regio-Sportbund hat angekündigt, bei einer Versammlung im Juni eine Satzungsänderung mit Erhöhung der Beiträge zur Diskussion und Abstimmung zu bringen. Der Vorstand wurde beauftragt, sich die Vorschläge anzuhören und dann in einer gesonderten neuen Versammlung die Mitglieder hierzu zu hören und dann erst die Entscheidung des Stadtsportverbandes Alsdorf über eine mögliche Beitrittserhöhung oder auch nicht herbeizuführen. Es ginge nicht an, eine Entscheidung ohne vorherige Befragung der gesamten Mitglieder zu treffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert