Würselen - Rauchclub Haal: Nach 43 Jahren wieder der Deutsche Meister

Radarfallen Bltzen Freisteller

Rauchclub Haal: Nach 43 Jahren wieder der Deutsche Meister

Letzte Aktualisierung:
13100336.jpg
Der Rauchclub Haal ist endlich wieder Deutscher Meister: Franz Verhoeven, Hans Albert Schrey, Wettstreitleiter Opitz, Viktor Nellessen und Peter Klar (v.l.). Foto: Rauchclub

Würselen. War die Freude groß! Nach 43 Jahren wurde die Herrenmannschaft des Rauchclubs Haal von 1876 in Bremen wieder Deutscher Mannschaftsmeister im Pfeifenlangsamrauchen. Ausgetragen wurden die „Deutschen“ im über 100 Jahre alten Traditionshaus „Der Kuhhirte“, in dem Werder Bremen das Licht der Welt erblickte. I

In der Besetzung Hans Albert Schrey, Viktor Nellessen, Franz Verhöven und Peter Klar konnte das Würselener Quartett die Seriensieger Großschwarzenlohe (Bayern) und Puba Arnsberg in der Zeit von zwei Stunden, 52 Minuten und 37 Sekunden abhängen. Nicht nur auf diesen Erfolg ist der Rauchclub Haal im 140. Jahr seines Bestehens stolz, nicht minder auf die erste Damenmannschaft.

In der Besetzung Betty Prümm, Irmgard Tropartz, Helga Mocha und Reinhold Mocha – bei den Frauen darf ein Mann mitrauchen – wurde sie in der fabelhaften Zeit von einer Stunde, 51 Minuten und 49 Sekunden deutscher Vizemeister hinter dem Rauch- und Unterstützungsverein Warstade (Hamburg).

Als bester Einzelraucher landete Werner Markgraf auf dem fünften Platz. Mit dem sechsten Platz war Betty Prümm die absolut beste Einzelraucherin des Würselener Teams.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert