Rat will kein eigenes Jugendamt

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Die Stadt Baesweiler wird auch in den kommenden drei Jahren kein eigenes Jugendamt einrichten. Der Stadtrat beschloss mit großer Mehrheit, die Zuständigkeit weiterhin bei der Städteregion zu belassen.

Deren Jugendamt - vormals das Kreisjugendamt - übernimmt seit vielen Jahren die entsprechenden Aufgaben für die drei Südkreiskommunen Monschau, Roetgen und Simmerath sowie für Baesweiler.

Gegenstimmen kamen lediglich von der SPD-Fraktion im Baesweiler Rat. Diese hatte sich mit dem eigens von der Stadtverwaltung erarbeiteten 14-seitigen Prüfbericht, ob die Einrichtung eines eigenen Jugendamtes sinnvoll ist, nicht zufrieden gegeben.

In diesem heißt es, dass „keine Qualitätsverbesserung” und „erhebliche Mehrkosten” die Folge seien. „Entscheidende Gründe sprechen dafür, nichts zu ändern”, so Beigeordneter Frank Brunner. Für ein eigenes Jugendamt müssten zusätzliche Stellen geschaffen werden, die „deutlich höhere Personalkosten” verursachten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert