Radball: DM-Titel geht an zwei Baesweiler

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
15078914.jpg
Beide Baesweiler Radballer, sowohl Dr. Tim Hammerer (unten links) als auch Marius Hermanns (stehend, 2. v. r.), haben für ihren Verein RV 05 Baesweiler in der Zweiten Bundesliga viele Erfolge gesammelt. Nun sind die beiden im 6er Feldradball auch Deutsche Meister mit dem RMSV Düsseldorf geworden. Foto: Verein/ Repro: Sigi Malinowski

Baesweiler. Bei der nächsten Sportlerehrung, die von der Stadt Baesweiler jährlich vorgenommen wird, dürften Dr. Tim Hammerer und Marius Hermanns einen hohen Rang in der Liste der Auszuzeichnenden einnehmen. Die beiden Baesweiler Radballspieler gewannen die Deutsche Meisterschaft mit ihrem Düsseldorfer Team.

Die beiden Sportler – sie gehören auch dem RV 05 Baesweiler an – gingen für den RMSV Düsseldorf in der Disziplin 6er-Rasenradball an den Start. Beim Abschlusstraining sagte Tim Hammerer zu seinen Mitspielern: „Ich möchte endlich dieses Trikot mit den schwarz-rot-goldenen Streifen haben“.

Ein Rasenplatz der Extraklasse, der Wimbledon zur Ehre gereicht hätte, erwartete die Mannschaften im niedersächsischen Bramsche (Osnabrück). Der angesagte Regen kam nicht und so waren beste Voraussetzungen geschaffen für ein gutes Turnier.

Zum Auftakt gegen RSV Ludwigsau- Tann (Hessen) schwor Kapitän Simon Kolender seine Mannen ein, auf Disziplin und das Einhalten der besprochenen Taktik. Das funktionierte auch sehr gut. In der Verteidigung räumten Simon Kolender und Tim Hammerer alles ab, bedienten das Mittelfeld mit Daniel Endroweit und Marius Hermanns, die dann je nach Auswechselung mit Sven Kühn, Jens Frädrich und Marc Kühn in die Sturmspitze aufrückten. Sie erspielten sich einige gute Möglichkeiten und gewannen das Auftaktspiel 1:0. Als nächstes wurde die Mannschaft aus Hamburg, Deutscher Meister 2016, durch ein nie gefährdetes 2:0 besiegt.

Danach stand man dem Sachsenmeister aus Nieder-Seifersdorf gegenüber. Das starke Angriffsspiel der Nieder Seifersdorfer wurde sehr gut durch Simon Kolender und Tim Hammerer in der Abwehr abgeblockt und eliminiert. Durch einen Siebenmeter und einen von Marius Hermanns eingeleiteten tollen Angriff über die rechte Seite, wurde auch dieses Match mit 2:0 gewonnen. Somit stand das Tandem aus Baesweiler mit dem Düsseldorfer Team am Ende des ersten Turniertages ungeschlagen und ohne Gegentore an der Tabellenspitze.

Alle gaben Vollgas

Zu Beginn des zweiten Tages stand das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Bamberg auf dem Programm. Nach einem offenen Schlagabtausch zu Beginn, brachte ein Siebenmeter für Düsseldorf die 1:0-Führung, welche wenig später durch Marius Hermanns auf 2:0 erhöht wurde.

Nach diesem Sieg stand das Team bereits uneinholbar als Deutscher Meister fest. Spieler und Betreuer lagen sich feiernd in den Armen und konnten es noch nicht so recht glauben. Endlich Deutscher Meister. Das letzte Spiel des Tages gegen die Ausrichter aus Bramsche begann holprig mit einem 0:1 Rückstand.

Gegentore war man aus dem bisherigen Turnierverlauf noch nicht gewohnt. Doch auch hier gaben alle Vollgas und drehten das Spiel in einen 2:1 Sieg. Somit wurde das Team des RMSV Düsseldorf mit Baesweiler Unterstützung Deutscher Meister 2017 im 6er-Rasenradball.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert