Herzogenrath - Projektwoche der Käthe-Kollwitz-Schule

Projektwoche der Käthe-Kollwitz-Schule

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
14340505.jpg
Machen auch bei der Verschönerungsaktion mit: Sandra Scholer und Tobias Regus. Foto: Nadine Tocay

Herzogenrath. Mit viel Eifer, Engagement und Kreativität haben die Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule im Rahmen einer Projektwoche mit dem Titel „Wir verschönern unsere Schule“ die Gemeinschaftsräume und den Außenbereich ihres Schulgebäudes aufgewertet. Finanziell unterstützt wurde die Projektwoche durch die Sparkasse Merkstein.

Es gab verschiedene Projektgruppen, in denen die Kinder vier Tage lang arbeiteten. Eine Gruppe stellte zur besseren Orientierung innerhalb des Gebäudes Hinweisschilder und Wegweiser her. Die Garten-AG bepflanzte den Schulgarten mit neuen Hochbeeten, Stauden, Blumen und Gemüsesorten. Eine weitere Gruppe erstellte Kunstwerke in Anlehnung an die bekannten Künstler Banksy und Andy Warhol, die die Flure und das Foyer in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Doch nicht nur dem Schulgebäude kam das Projekt zugute. Alle Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse arbeiteten während der vier Tage Hand in Hand. „Neben der Verschönerung haben wir so einen tollen Nebeneffekt bewirkt, nämlich die Stärkung der Schulgemeinschaft“, freut sich Christiana Roob, die stellvertretende Schulleiterin.

Anschließend wurden die Ergebnisse der Projektwoche den Eltern vorgestellt. Bei der Veranstaltung, die von den Schülern Marco Ruitenbeck und Tim Gottfried souverän moderiert wurde, wurden auf einem Beamer Filmaufnahmen abgespielt, die die Dokumentations-AG aufgenommen hatte.

Auch die Tanz-AG der Unterstufe wirkte mit und präsentierte den Zuschauern stolz zwei einstudierte Tänze. Ein weiterer Höhepunkt war die Aufführung der Gruppe um „Crowleon“, die den deutschen Rapper Cro, der bei seinen Auftritten immer eine Panda-Maske trägt, imitierte.

Im Anschluss an die Vorstellung blieb den Eltern genug Zeit, sich im Gebäude selbst von dem Schaffen ihrer Kinder zu überzeugen. Der Kochkurs hatte dazu extra eine kleine Stärkung vorbereitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert