Projekt „Akzeptanzt“: Dauer-Fotoausstellung in Würselen

Letzte Aktualisierung:
10503828.jpg
Akzeptiert zu sein, das ist etwas, das für Jugendliche wirklich wertvoll ist. Hier legte das Projekt „Akzeptanzt“ mit zwölf Kindern und Jugendlichen aus Deutschland, Vietnam, Sri Lanka und dem Kongo einen echten Grundstein für das Miteinander. Foto: Markus Bienwald

Nordkreis. Akzeptiert zu sein, das ist etwas, das für Jugendliche wirklich wertvoll ist. Hier legte das Projekt „Akzeptanzt“ mit zwölf Kindern und Jugendlichen aus Deutschland, Vietnam, Sri Lanka und dem Kongo einen echten Grundstein für das Miteinander im Norden der Städteregion.

Die Kinder leben alle hier, und neben ihrer gemeinsamen Jugendsprache fanden sie auch schnell über den Tanz als verbindendes Element zueinander. Und das ohne Ressentiments, ohne Blick auf Herkunft oder Hautfarbe und schon gar nicht auf das Alter.

Die Ergebnisse aus dem Projekt, bei dem neue Freundschaften entstanden sind, wurden aber nicht nur auf der Bühne in der Herzogenrather Europaschule präsentiert. Sie sind auch als Dauerausstellung im Studio des Tanzpädagogen Guido Kreiten aus Würselen zu sehen. Im Fokus stehen fesselnde Momente des Augenblicks, die Stimmung wurde konserviert und das Miteinander noch einmal nachempfindbar gemacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert