Programm der Retter beeindruckt Gäste

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
14537524.jpg
Die Höhenrettungstruppe demonstriert ihre Einsatzstärke: Beim Fest auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache wird den Besuchern viel geboten. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
14537526.jpg
Im Rahmen des Festes wurde der Jugendfeuerwehr ein neuer Anhänger übergeben: Angeschafft werden konnte er dank einer Spende des Lions Clubs Alsdorf und eines anonymen Spenders.

Alsdorf. Spaß, Unterhaltung und viele interessante Einblicke in die „Blaulichtwelt“ von Feuerwehr und Rettungsdienst bot das zweite Feuerwehrfest nach zuvor mehr als 20 Jahren Pause auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache. Das Wetter war herrlich, der Besucherandrang riesig und das Programm abwechslungsreich.

Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei gewesen sein. Feuerwehrmodenschau, Führungen durch die Feuer- und Rettungswache, Erste-Hilfe-Vorführungen oder Höhenrettung: All das und vieles mehr sorgten für einen interessanten Nachmittag rund um die „Faszination Blaulicht“.

Bei der Modenschau beispielsweise präsentierten die hauseigenen Feuerwehr-Models auf dem Laufsteg, was der Feuerwehrmann (oder die Feuerwehrfrau) zu den passenden Gelegenheiten trägt. Angefangen von der Standard-Einsatzuniform über die Schnittschutzhose bis hin zum Strahlenschutzanzug. Neugierige und mutige Besucher tasteten sich durch das „verrauchte“ Zelt mit Hindernissen.

Staunend und viel Anerkennung zollend beobachteten die Zaungäste die Aktionen der Höhenrettungstruppe der Feuerwehr. Großes Interesse galt auch den Vorführungen einer Hunderettungsstaffel der Johanniter. Die Demonstration einer Fettexplosion lockte viele Schaulustige.

Für die ganze Familie

Das Angebot, in die ausgestellten Feuerwehrautos hineinzuklettern, nahmen vor allem Kinder gerne an, aber auch der ein oder andere Erwachsene ließ es sich nicht nehmen, die Feuerwehr-Flotte genauer unter die Lupe zu nehmen. Bereitwillig beantworteten Feuerwehrleute Fragen zu Geräten, mit denen die Fahrzeuge ausgestattet sind. Für Kurzweil bei den jüngeren Besuchern sorgten zudem Spielangebote durch die Jugendfeuerwehr wie Wasserspritzen, eine Hüpfburg sowie Kinderschminken.

Verschiedene Getränke, Grillwaren und selbst gebackener Kuchen rundeten das Angebot ab. Moderiert wurde der bunte „Blauchlicht-Nachmittag“ von Georg Steinmetz, der sonst für die Ausbildungsgruppe zuständig ist.

Im Rahmen dieses gelungenen Festes für die ganze Familie wurde der Jugendfeuerwehr ein neuer Anhänger übergeben. Angeschafft werden konnte er dank einer 1000-Euro-Spende des Lions Clubs Alsdorf um Präsident Ernst Butz sowie einer weiteren 1000-Euro-Zuwendung eines anonymen Spenders.

Im Namen der Feuerwehr Alsdorfs dankte Leiter Peter Adenau. Die Feuerwehr sei eine Hilfsgemeinschaft der Bürger für Bürger. Ihre wichtigste Nachwuchsquelle sei die Jugendfeuerwehr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert