Prinzengarde: „Schlabber und Latz” geben Moderation ab

Letzte Aktualisierung:
schlabber2_bu
Erkennen Sie die Melodie? Schlabber (Bernd Horbach, l.) und Latz (Dieter Baumanns) haben was Neues entdeckt: Die Massenhypnose. In der kommenden Session führt das Duo zum letzten Mal durch das Programm. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Rundum harmonisch verlaufen ist die Jahreshauptversammlung der KG Prinzengarde Alsdorf. Der komplette Vorstand mit Kommandant Günter Forstenaichner an der Spitze wurde ohne einzige Gegenstimme für zwei Jahre wiedergewählt - bis auf Dieter Baumanns und Bernd Horbach.

Das Duo - auch bekannt als „Schlabber und Latz” - kandidierte nur für ein Jahr und wird nach der Session 2011 die Moderation abgeben. Außerdem wurde das neue Sitzungsmotto vorgestellt.

Für die Mitglieder der KG Prinzengarde ist es keine Überraschung: Bernd Horbach und Dieter Baumanns werden in der kommenden Session zum letzten Mal als Moderatoren-Duo bei den sechs Sitzungen durch das Programm führen. „Wir wollen aufhören, wenn es am schönsten ist. Und genau diesen Zeitpunkt haben wir nun erreicht”, erklärte Dieter Baumanns auf der Versammlung den planmäßigen Rücktritt.

Schon bei Amtsantritt im Jahr 2000 äußerten beide den Wunsch, maximal für 11 Jahre die Moderatoren-Rolle zu übernehmen. „Wir werden zwar die Kommandobrücke verlassen, aber nicht das Schiff”, so Baumanns weiter. Denn auch nach 2011 werden „Schlabber und Latz” den Sitzungsgästen als Programmpunkt weiterhin erhalten bleiben.

Auch die einzelnen Gruppenleiter wussten durchweg positives aus ihren Abteilungen zu berichten, so dass das Fazit des Kommandanten nicht überrascht: „Wir sind ein funktionierender Verein. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt.” Und dazu gehört auch, dass schon seit Mai die Planungen für die neue Session auf Hochtouren laufen.

Mit dem Sitzungsmotto „Gangster, Gauner und Gardisten” hoffen die Prinzengardisten, auch in der kommenden Session ihr Publikum abermals begeistern zu können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert