Prinzengarde freut sich auf den Sitzungsreigen

Letzte Aktualisierung:
13886201.jpg
Die Gastgeber legen sich ins Zeug: Kommandant Hans Peters (links) und Sitzungspräsident Frederik Rybacki freuen sich auf viele Gäste bei den tollen Sitzungen der Alsdorfer Prinzengarde. Foto: Prinzengarde
13886261.jpg
Die KG Funkengarde feiert Gala-Kostümsitzung in der Stadthalle: Die Bambini- und die Jugendgarde heimsen gleich zum Auftakt viele Beifall ein. Foto: Wolfgang Sevenich

Alsdorf. „Kneipe, Bier und Softgetränke – Willkommen in Mariechens Schenke.“ Das ist das Motto, unter das die Prinzengarde Alsdorf ihre Sitzungen in dieser Session gestellt hat. „Kneipenkarneval, das war emotional, das war kuschelig, das war wie Familie und herrlich spontan“, schwärmen Garde-Kommandant Hans Peters und Moderator Frederik Rybacki.

Die Kneipe habe Kultstatus gehabt. Alles das werde die Prinzengarde noch einmal aufleben lassen. Die Vorbereitungen für die Gardesitzungen laufen auf vollen Touren. Seit Wochen hämmert und sägt die Baugruppe. Sie wird die Bühne der Stadthalle in eine echte Kneipe verwandeln. Nicht in irgendeine Kneipe. Es ist der Nachbau einer einst legendären Kneipe an der Bahnhofstraße, direkt gegenüber der Kull. Die Sitzungsband „Tresenritter“ bringt ihre Instrumente auf Kneipentemperatur. Ob die Gruppe „Allerlei“ ihren Showtanz vor oder auf der Kneipentheke zeigt, steht noch nicht fest. Der prächtige Fanfarenzug nähert sich immer mehr den richtigen Tönen an. Elferrat, Gardekorps und Reservistenkorps bereiten sich auf ihren Einsatz hinter der Bühne und im Saal vor.

205 Aktive werden nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne oder im Saaldienst im Einsatz sein. Zu denen, die auf der Bühne glänzen, gehören die Steps mit ideenreicher Choreographie und die stimmfreudigen Karnicals. Die „Gardöre“ bringen mit ihrem Gesang Lokalkolorit in die Sitzung. Hinzu kommen Stars des rheinischen Karnevals, die in der Prinzengarde groß geworden und mittlerweile auf vielen Bühnen der Republik gefragte Gäste sind: Manni Dreschers als „ne ärme Ehemann“ oder als „Schantalle“, Bernd Horbach und Dieter Baumanns alias „Schlabber und Latz“ sowie Jürgen Beckers als Kabarettist „Jürgen B. Hausmann“.

Mit ihrer Idee, in dieser Session den nostalgischen Kneipenkarneval in die moderne Zeit zu transformieren, wird die Prinzengarde Alsdorf garantiert ihr Publikum begeistern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert