Prinz Roger I. wird in Bardenberg das Zepter schwingen

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
10308076.jpg
Die Narrenkappe hält er schon in Händen, Prinz Roger I. (Langneff): v.l.: Prinzenführer Uwe Fischer, die noch amtierende Prinzessin Anke I., der designierte neue Narrenherscher, der noch amtierende Prinz Uwe II. (Tholen) und der Kommandant der 1. Bardenberger Prinzengarde, Ingo Pfennings.

Nordkreis. Bardenberg hat einen Regenten: Prinz Roger I. wird in der Session 2015/2016 das Narrenzepter schwingen und die Nachfolge von Prinz Uwe II. und Anke I. antreten. Der in Rheinbach geborene Narrenherrscher wuchs im Dörfchen Weidesheim auf.

Der Karneval wurde ihm in die Wiege gelegt, denn seine Eltern und viele seiner Verwandten stammen aus Köln. Mit neun Jahren wurde er Mitglied des Tambourkorps‘ KKC-Kuchenheim. Roger Langneff arbeitete zehn Jahre als Maurer in einer Firma, bis er sich selbstständig machte. 1997 hatte der Vater von Sohn Florian und Tochter Lea seine Frau Babette kennengelernt.

Nach 41 Jahren geht der Traum, einmal Prinz im Karneval zu sein, für ihn in Erfüllung. 2010 trat er in die Bardenberger St.-Hubertus-Bogenschützenbruderschaft ein. Im Bardenberger Karneval ist er ein Newcomer. Roger I. wird eine kurze Session mit Prinzenführer Uwe Fischer und Prinzengarde-Kommandant Ingo Pfennings an seiner Seite feiern können. Ist doch bereits am 7. Februar Tulpensonntag im Dörflein als Höhepunkt der närrischen Amtszeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert