Herzogenrath - Prinz Jochen und Prinzessin Bärbel feiern einen furiosen Einstand

Prinz Jochen und Prinzessin Bärbel feiern einen furiosen Einstand

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
her_karrodathron_bu
Umjubelt: Prinz Jochen und Prinzessin Bärbel regieren die Narren in der Roda-Stadt. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die Aula im Schulzentrum an der Bardenberger Straße war komplett gefüllt, die Stimmung prächtig: Rodas Karnevalisten waren nach der Weihnachtspause richtig heiß auf die fünfte Jahreszeit. Und die startete gleich mit einem Kracher in das neue Jahr: der Proklamation des neuen Prinzenpaares.

Da hatte schon bei der Begrüßung der Vorsitzende des Ausschusses Herzogenrather Karneval, Ludwig Kämmerling, keine Mühe - laut schallte das dreifache Alaaf stimmgewaltig durch den Saal.

Mit einmarschiert war neben dem Elferrat und den Exprinzen auch Sebastian I. und Joanna I., denn zunächst galt es, sich gebührend bei den Tollitäten der letzten Session zu bedanken und die beiden in die Reihen der Exprinzen zu verabschieden. Dies und die weitere Moderation übernahm dann Jörg Verhoolen, der gewohnt schwungvoll und heiter durch den Abend leitete.

Unter tosendem Beifall zog mit der Musik des Trommler- und Pfeiferkorps Herzogenrath 1912 das neue Prinzenpaar Jochen I. (Jung) und Bärbel I. (Knoben-Jung) samt Anhang und der 1. Großen KG De Bockrijjer, der Stadtgarde Herzogenrath, und der Ritzerfelder Jonge mit ihrer Prinzessin Samanta I. auf die Bühne. Dort wartete neben dem AHK auch Bürgermeister Christoph von den Driesch, um die neuen Narren-Herrscher in Empfang zu nehmen.

„Herz, Humor, Heiterkeit”

Nachdem der Bürgermeister noch einmal ein paar Fakten zum Prinzenpaar vorgetragen hatte - der Diplom-Sozialpädagoge und die Krankengymnastin engagieren sich im Pfarrkarneval von St. Marien und sind aktive Mitglieder der Stadtgarde Herzogenrath - überreichte er Prinz Jochen I. und Prinzessin Bärbel I. die Insignien ihrer Macht.

Die Regenten verkündeten, „mit Herz, Humor und Heiterkeit durch die Narrenzeit” ziehen zu wollen. Zudem gab es schon mal die ersten Orden für den Bürgermeister, die Exprinzen und die Vertreter der Gesellschaften.

Die Narrenherrscher nahmen auf dem Thron Platz, und ein schwungvolles Programm sorgte für eine lange und heitere Nacht. Die Schlappis, die KG De Bockrijjer, die Zwerge von St. Mariä-Himmelfahrt, Rene Külzer, die Moselsänger, die Stadtgarde Herzogenrath, Bauchredner Gerard, die Ritzerfelder Jonge, der KV Burgerlust Eygelsie und als krönender Abschluss die Guggeband Crazy Armageddon brachten den Saal in Hochstimmung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert