Alsdorf - Preisträger Willi Filz hat „Alsdorf im Blick”

Preisträger Willi Filz hat „Alsdorf im Blick”

Letzte Aktualisierung:
Alsdorf im Blick: Mehr als dre
Alsdorf im Blick: Mehr als drei Wochen lang fotografierte Willi Filz junge Alsdorferinnen und Alsdorfer. Die Ergebnisse werden jetzt präsentiert.

Alsdorf. Der Kunstverein Alsdorf schreibt alle drei Jahre in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Sparkasse in Alsdorf beziehungsweise der Kulturstiftung der Sparkasse Aachen und der Stadt Alsdorf den Kunstwettbewerb „Kunst für Alsdorf” für bildende Künstler aus.

Der diesjährige Preisträger ist der Fotograf Willi Filz, der in Alsdorf im Spätsommer 2011 sein Konzept „Alsdorf im Blick - Junge Alsdorfer im Bild” umsetzte: Mehr als drei Wochen lang porträtierte er junge Alsdorfer und Alsdorferinnen im Alter von 18 bis 25 Jahren in ihrem Club, an ihrem Arbeitsplatz, ihrem Zuhause oder an einem anderen Ort in Alsdorf und Umgebung, der eine persönliche Bedeutung für die Jugendlichen hat.

Jedem seiner Fotoshootings ging ein Interview voraus, unter andrem mit der Frage, welches Ereignis, ob positiv oder negativ, eine besondere Bedeutung im Leben hatte. Dieses Interview bekamen die Jugendlichen dann während der Kameraaufnahmen zu hören und so entstand eine ganz besondere Stimmung und Atmosphäre, die sich auf den Fotos widerspiegelt.

Mit 1000 Euro dotiert

Willi Filz sieht in diesem Projekt „eine wunderbare Annäherung an die Menschen, die Jugend Alsdorfs. Es erzählt viel über die Stadt, aber auch über die Zeit im Allgemeinen in der wir heute leben.”

Die Ergebnisse des dreiwöchigen Stipendiums werden am Freitag, 21. Oktober, in einer Ausstellung präsentiert. Sie beginnt um 19 Uhr in der Stadthalle Alsdorf, Denkmalplatz, im Ladenlokal Ecke Rathausstraße, welches Willi Filz während seiner Zeit in Alsdorf auch als temporäres Atelier nutzte.

Zur gleichen Zeit werden einige der Portraits an unterschiedlichen Stellen in Alsdorf als Gigaprints zu sehen sein. Ebenfalls wird ein Katalog aus der Stipendiumszeit erscheinen. Der stellvertretende Bürgermeister Heinrich Plum wird die Ausstellung eröffnen. Nach einer Einführung durch den Alsdorfer Kunstverein wird Manfred Aretz, Gebietsdirektor der Sparkasse Aachen, den diesjährigen mit 1000 Euro dotierten Kunstpreis „Kunst für Alsdorf” übergeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert