Prächtiger Jungenspiel-Maiball

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Zum zehnten Mal haben das Bissener Jungenspiel und das Jungenspiel Markt/Preck gemeinsam ihren Maiball gestaltet. Er erwies sich im Laufe des Abends als rauschende Fete.

Dazu trug die Band „Heart Rock“ einen maßgeblichen Teil bei. Sie sorgte dafür, dass das Stimmungspendel weit ausschlug. Die „Spellsleute“ durften sich zudem über einen stattlichen Besuch freuen. Die Vorsitzenden Sven Hermanns und Marcus Franzen begrüßten neben Vize-Bürgermeister Winfried Hahn Abordnungen des 1. Würselener Karnevalsvereins und der KG „Au Ülle“ sowie des Komitees Würselener Karneval mit seinem Präsidenten Hans Sinken und Repräsentanten der St.-Salmanus-Schützen und der St.-Sebastianus-Schützen. Als am frühen Morgen das Fest endete, waren sich die Vorsitzenden darin einig, dass dieser Maiball ein besonders prächtiger gewesen sei.

Zwei Festzüge zogen zur Aula an der Klosterstraße. Das Bissener Jungenspiel wurde begleitet vom Spielmannszug Neupatern. Dem Spiel von Markt-Preck gaben das Bundestambourkorps „Alte Kameraden“ und die Blaskapelle Herzogenrath-Straß beim Abholen der Maikönigin musikalisches Geleit.

Den Höhepunkt erreichte der Ball, als die alten Spielspitzen verabschiedet und die neuen vorgestellt wurden. Die Vorsitzenden walteten dabei ihres Amtes. Auf Markt/Preck gehören der Spitze an: Maikönigin Vera Stiel, Maikönig Tobias Jagmann, Ehrendame Anna Graf, Maiknecht Sebastian Josten, Maimagd Kathrin Jöris, Ehrendame Svenja Thevis und Pritschenmeister Tom Sanen. Auf Bissen setzt sich die Spitze zusammen aus Maikönigin Natascha Pommert, Maikönig Bernd Amberg, Ehrendame Kim Möhlenbrock, Maiknecht Rene Frantzen, Maimagd Xenia Milhaus, Ehrendame Franziska Radermacher und Pritschenmeister Rebecca Hohmann.

Durch den Maiball stießen die beiden innerstädtischen Spiele die Tore zu den Kirmesveranstaltungen weit auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert