Prächtige Galasitzung mit Ausrufezeichen

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
bae_rotweiße_bu4
Die „Koschmänner” sind in ihrem Element: Prinz Thomas und Prinzessin Jenny sowie Sitzungspräsident Marcus Noculak. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Der Beweis folgte auf dem Fuße. „Bei uns wird ein schöner und dörflicher Karneval gefeiert”, setzte Präsident Marcus Noculak zu Beginn der Galasitzung zu einem Werbespot an. Noculaks Rot-Weiße Funken bestätigten in einem gut dreieinhalbstündigen Programm die Einschätzung des Chefs.

Beggendorf folgte dem Ruf seiner Karnevalisten und knackte mit der ausgelassenen Mannschaft gemeinsam den „Jeckpot”.

Das war schon absehbar, als das Trommlerkorps - geführt von Tambourmajor Guido Franken - das Aufgebot der KG in den Saal manövrierte. Mit Prinz Thomas und Prinzessin Jenny (Koschmann) am Ende der langen Schlange - als erster Höhepunkt des frühen Abends prächtig gefeiert. Eine Kernaussage der ausgelassenen Veranstaltung: Nachwuchssorgen kennt die KG nicht. Seit Gründung der Funken vor 54 Jahren stellt die Gemeinschaft um ihren Vorsitzenden Frank Roosen jedes Jahr ein Prinzenpaar.

Wie fundiert die Ausbildung vorgenommen wird, wurde bei der Galasitzung mehrfach bewiesen.

Kein Halten mehr

Sowohl Tanzjuniorinnen (trainiert von Diandra Schneider) als auch die von Martina Zöllner trainierte Mädchengarde durften nach ihren Auftritten mit kräftigem Applaus von der Bühne ziehen. Der galt auch den beiden „Bräuten” Gabi Hielscher und Lilli Strauch, die ebenso wie „Hopsch” Dirk Höppener mit pointenreichen Büttenreden mitrissen.

Beggendorfs Top-Tanzmariechen Diandra Schneider setzte ein weiteres Ausrufezeichen der „geladenen” Sitzung, und als Marcus Noculak „traumhafte Körper” ankündigte, gab es sowohl auf den Rängen als auf der Bühne kein Halten mehr.

Das Männerballett (mit „Beth Dito”, „Jürgen Drews”, „ABBA” oder „Weather Girls” und „Tina Turner”) der Funken leitete ein rassiges Finale ein, das den Begga-Narren - Baesweilers Bürgermeister Dr. Willi Linkens ließ sich ebenfalls anstecken - auf bajuwarische Art bestätigte: „Mir san mir”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert