Alsdorf - Polizeifunk digital vom Rathausdach

Polizeifunk digital vom Rathausdach

Von: Wilfried Rhein
Letzte Aktualisierung:
atennsche_bu
Gesichert in einem Korb, brachte ein Fachmann am Dienstagmittag vom Kran die neue Antenne auf dem Rathausdach an. Sie soll ab 2011 dem Funktionieren des digitalen Polizeifunks dienen. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Die Vorbereitungen auf eine digitale Funkabwicklung von Polizeieinsätzen sind seit Dienstag auch in Alsdorf zu bemerken. Auf dem Flachdach des Rathauses in der Hubertusstraße wurde eine weitere, die vierte Antennenanlage errichtet.

Es handelt sich um eine der vielen notwendigen Basisstationen, um Anfang des Jahres 2011, so ist es geplant, diesen digitalen Behördenfunk im Regierungsbezirk Köln in Betrieb zu nehmen.

Ob im Nordkreis weitere Antennen aufgebaut werden müssen, liegt nach Auskunft von Wolfgang Beuhs vom Düsseldorfer Innenministerium an der Netzdichte, die von Messergebnissen abhängig sei.

Auf dem Alsdorfer Rathausdach befinden sich bereits Stationen von Mobilfunkanbietern sowie eine der Stadtverwaltung zur eigenen Datenübermittlung.

Die Abstrahlungsintensität des digitalen Polizeifunks ist, so Wolfgang Beuhs, weniger hoch als die für Mobiltelefone. Auf dem Dach wurden Mast und die mannshohe Antenne zudem mit der Blitzschutzanlage des Rathauses verbunden. Die Stadt kassiert dafür vom Land eine geringe Miete.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert