Platzkonzert beim Dämmerschoppen

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
12677385.jpg
Auf dem Kirchplatz spielten 40 Musiker des Harmonievereins Baesweiler auf. Foto: Wolfgang Sevenich

Baesweiler. Drei „staatse“ Aufgebote prägten den dritten Dämmerschoppen in Baesweiler. Fast 40 Musiker bot der Harmonieverein Baesweiler zum Konzert auf dem Kirchenvorplatz St. Petrus auf. „Das ist, angesichts der Ferienzeit, schon sehr beachtlich und natürlich erfreulich“, lobte Kulturamtsleiter Wolfgang Ohler dann auch.

Zum Dank reagierte das Baesweiler Publikum angemessen. Schon vor den ersten Takten an, die Dirigent Jürgen Reimann und sein Orchester spielten, war Baesweilers schöner Platz bereits mit Menschen gefüllt.

Denn auch ein drittes „Aufgebot“ sorgte dafür, dass es dem Publikum gut ging. Der Junggesellenverein 1872 Baesweiler in Kombination mit vielen Ehrenamtlern der Karnevalsgesellschaft Narrenzunft hatte die Beköstigung übernommen. Ein weiteres Paradebeispiel wie effektiv die Ortsvereine zusammenarbeiten, wenn es um die Sache geht. Während beispielsweise Dennis Ortmanns, Tobias Hermanns und Kumpels kräftig zupackten, erfreuten Jürgen Reimann und seine beliebten Musiker mit Märschen, Polka oder auch Medleys von Helene Fischer, Coldplay, Pur oder Udo Jürgens.

Dämmerschoppen „Vier“, ebenfalls zum Kulturprogramm der Stadt Baesweiler gehörend, ist auf den 2. September terminiert. Er ist ins 60-jährige Bestehen der Interessengemeinschaft Settericher Ortsvereine (IGSO) eingebunden und wird im Burgpark ausgetragen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert