Platz für Träume: Peter Pan in der Alsdorfer Stadthalle

Letzte Aktualisierung:
13519812.jpg
Sagenumwobener Held der Kinderliteratur: Peter Pan mit seiner Wendy gastiert in der Alsdorfer Stadthalle.

Alsdorf. „Alle Kinder werden erwachsen, außer einem…“ – nicht erst seit dem Disney-Zeichentrickfilm oder der legendären Verfilmung des Stoffes mit Robin Williams in der Hauptrolle kennt wohl jedes Kind den größten Abenteurer der Kinderliteratur, den Meister der Fantasie und Helden aller Kinderträume: Peter Pan!

Pünktlich zum Ende der Winterferien präsentiert der Musical-Veranstalter Theater Liberi das spannende Abenteuer als einmaliges Familienerlebnis in der Stadthalle in Alsdorf, Denkmalplatz. Der Vorhang für das Musical-Highlight der Theatermacher aus Bochum hebt sich am Dienstag, 3. Januar 2017, um 16 Uhr

Auf der sagenumwobenen Insel Nimmerland leben Peter und seine verlorenen Jungs – die liebenswürdige und manchmal etwas zickige Fee Tinker Bell, die wilde Indianerin Tigerlilly, gefräßige und komisch tickende Krokodile und der finstere Käpt‘n Hook samt seiner Piraten. In diese Traumwelt gerät auch Wendy, das kleine Mädchen aus London, und erlebt das Abenteuer ihres Lebens.

Doch Wendy beginnt sich langsam zu fragen, ob sie für immer ein Kind bleiben möchte. Als die Sehnsucht nach den Eltern und dem Zuhause immer größer wird, muss sie sich entscheiden. Spannung, Spaß und Happy-End sind garantiert.

„Peter Pan – das Musical“ ist eine kindgerechte und anspruchsvolle Interpretation des Märchens frei nach dem berühmten englischen Autor James M. Barrie. Ansprechende Musik, ein eindrucksvolles Bühnenbild und fantasievolle Kostüme lassen die Nimmerland-Illusion real und Träume wahr werden.

Das Alsdorfer Publikum erwartet eine spannende, humorvolle und dennoch liebevolle Musical-Version der immer aktuellen Geschichte über die Unschuld und Sorglosigkeit der Kindheit und die Bedeutung von Familie.

Zauberhafte Darstellungen

Der Newcomer Sasha Bornemann schenkt der Figur des Peter Pan Charme und Stimme, Karina-Lisa Pauritsch und Christina Stephan wecken mit ihren zauberhaften Darstellungen die Publikumslieblinge Wendy und Tinker Bell zu komödiantischem Leben und Viktor Wendtner, bereits in unzähligen Musicals auf der Bühne zu bewundern, verleiht Käpt´n Hook einen subtil-ironischen Charakter.

Das professionell ausgebildete Ensemble des Theater Liberi transportiert die berühmten Disney-Vorlagen geschickt auf die Bühne, unterstützt durch die gewohnt schwungvollen und heiteren Takte der Komponisten Christian Becker und Christoph Kloppenburg und die bewährte Handschrift von Autor und Regisseur Helge Fedder und seinem Team. Garantiert beste Musical-Unterhaltung für Träumerinnen und Träumer ab vier Jahren und für alle, die das Kind in sich wieder zum Leben erwecken wollen!

Kinder und Kindgebliebene sollten daher das spannende Musical-Abenteuer nicht verpassen: Knapp eine Million zufriedene und wiederkehrende Zuschauer der intelligenten Märchen-Musical-Produktionen des Theater Liberi sprechen für sich.

Tickets sind erhältlich im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunngen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen. Inhaber der Aboplus-Karte unserer Zeitung sparen 25 Prozent beim Ticketkauf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert