Nordkreis - Planspiel der Sparkasse: Mit Durchblick an die Börse

Planspiel der Sparkasse: Mit Durchblick an die Börse

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
Los gehts: Teilnehmer aus der
Los gehts: Teilnehmer aus der ganzen Städteregion machen mit 109 Teams beim Planspiel Börse 2012 mit. Foto: Nina Krüsmann

Nordkreis. Damit Schüler lernen, dass der DAX kein Tier ist, startet heute wieder das beliebte Planspiel Börse. Seit 30 Jahren verhilft der Wettbewerb Jugendlichen zum Durchblick an der Börse, und die Sparkasse Aachen ist von Anfang an dabei.

In der Filiale am St.-Brieuc-Platz 1-3 wurden jetzt die Alsdorfer Teilnehmer begrüßt. Im Gesamtspiel sind jedes Jahr rund 4500 Teams aus ganz Europa dabei, in der Städteregion in diesem Jahr 109 Teams.

Teilnehmen können Schüler ab Klasse 9 von Gymnasien und ab Klasse 10 von Realschulen, Gesamtschulen und Berufsschulen (außer Bankfachklassen). Unter den Teams sind auch drei Lehrer- und sieben Azubi-Gruppen aus den eigenen Reihen der Sparkasse. Eingeladen waren insgesamt 55 Schulen.

Neu ist das Studentenspiel - Hochschüler dürfen als Einzelperson teilnehmen. Spielerisch tritt während des Wettbewerbs ein Lerneffekt ein, denn die Schüler erweitern ihr wirtschaftliches Grundwissen. Sie lernen, wie und wo man sich über Börse, Aktien und Unternehmen informiert und wie man diese Informationen bewerten muss. Nebenbei üben die Teilnehmer so seit mittlerweile 30 Jahren den Umgang mit Geld.

Im Anschluss an erste Informationen zum Wertpapiergeschäft wurde den Teilnehmern Wissenswertes zum Ablauf des Wettbewerbs und zur Nachhaltigkeit des Planspiels erläutert. „Nachhaltigkeit bedeutet gesellschaftliches Engagement, Zukunftsfähigkeit und Verantwortung.

Die internationale Finanzkrise, der voranschreitende Klimawandel oder die zunehmende Umweltverschmutzung verdeutlichen, dass ohne verantwortungsvolles Handeln die Bedürfnisse zukünftiger Generationen nicht mehr erfüllt werden können. Anhand jährlich wechselnder Themen wird dies den Teilnehmern am Planspiel Börse nahegebracht”, sagt Spielbetreuerin Svenja Kirchhoff von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Aachen.

Das Jahresthema 2012 lautet „Ernährung” und soll den jungen Leuten zeigen, dass nur der bewusste Umgang mit Lebensmitteln langfristig die Lebensgrundlage der Menschen sichern kann.

Spielbeginn ist der heutige 1. Oktober. Mit der Eröffnung der Depots legen die Teilnehmer los: Mit einem fiktiven Kapital von 50.000 Euro und einer Auswahl von 175 Wertpapieren orientieren sich die Teams über einen Zeitraum von circa zehn Wochen an realen Kursentwicklungen der Frankfurter Börse und anderen europäischen Börsenplätzen. „Wir bieten damit Schülern die Chance, in der Schule nicht nur trockene Theorie zu büffeln, sondern gemeinsam mit Klassenkameraden und Freunden in die spannende Praxis der Börse einzutauchen”, betont Kirchhoff.

Die Spannung wächst nun, denn ab jetzt heißt es Risiko und Wagnis, Unsicherheit und Zweifel abzuwägen sowie Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. Neben der Erfahrung und dem Spaß am Wettbewerb winken bei der Siegerehrung Ende Januar 2013 interessante Preise von der lokalen bis hin zur Bundesebene: Platz 1 in der Depotgesamtwertung wird mit 500 Euro belohnt, Platz 2 mit 300 Euro und Platz 3 mit 200 Euro. Platz 1 in der Nachhaltigkeitswertung erhält 250 Euro.

Eine Anmeldung ist noch bis zur Spielmitte am 6. November möglich. Infos telefonisch unter 0241/4444527.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert