Baesweiler - Pfingsttage stehen ganz im Zeichen der großen Kirmes

Radarfallen Bltzen Freisteller

Pfingsttage stehen ganz im Zeichen der großen Kirmes

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Ein pralles Festprogramm hat die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Setterich für die große Pfingstkirmes am kommenden Wochenende zusammengestellt.

Los geht es am Freitag, 29. Mai, mit einer Jubiläumsparty: Zum 10. Mal gibt es eine Disco-Fete im Festzelt am Rathaus mit Light-Show, aktueller Musik aus den Charts, schnellen Disco-Beats und heißen Tanzrhythmen - aufgelegt von DJ Shalien.

Am Samstag geht es mit der Partynacht „80er & more” weiter. Roland Reh will die Besucher bis in den frühen Morgen auf der Tanzfläche halten. Karten im Vorverkauf für beide Veranstaltungen gibt es in Setterich bei EP Heinz Froesch, Hauptstraße 93 a, und in der Burg-Apotheke Phlippen, Hauptstraße 72. In Baesweiler sind Karten bei der Buchhandlung Wild, Kirchstraße 52, erhältlich.

Am Pfingstsonntag findet dann um 9.30 Uhr an der Mahnkapelle die Gefallenenehrung statt. Dort gedenkt die Schützenbruderschaft den Opfern beider Weltkriege und den Opfern jüngerer Unruheherde. In der Pfarrkirche St. Andreas beginnt um 10 Uhr der Festgottesdienst. Im Anschluss zieht die Pfingstprozession durch die Straßen Setterichs. Der Vormittag findet seinen Abschluss beim Frühschoppen im Festzelt vor dem Rathaus. Um 20 Uhr beginnt für die Majestäten der Höhepunkt mit dem Königs- und Prinzenball. Im Mittelpunkt stehen Schützenkönig Rainer Plum und seine Ehefrau Rita sowie Schützenprinz Daniel Havertz und Schülerprinz Daniel Eckers. Aufspielen wird die Gruppe „Elan”.

Fahnenschwenker treten auf

Pfingstmontag beginnt die Messe um 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Andreas. Im Anschluss findet auf dem Kirchvorplatz das Standkonzert der Blaskapelle Siebenbürgen Setterich statt. Zusätzlich wird die Fahnenschwenkergruppe antreten. Nach dem Standkonzert findet die Festparade in der Wolfsgasse vor dem Ärztehaus im Stile von „Preußens Gloria” statt.

Die Schützenbruderschaft marschiert dann im Stechschritt unter den Klängen der Spielleute an den Majestäten und am Ehrenkomitee vorbei. Im Anschluss findet im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Baesweiler ein musikalischer Frühschoppen mit der Blaskapelle Siebenbürgen im Festzelt statt. Ab 16 Uhr zieht der große Festzug durch die Straßen Setterichs. Daran nehmen neben den befreundeten Schützenbruderschaften aus Loverich, Floverich, Beggendorf und Puffendorf auch die Karlschützen aus Aachen teil. Zusätzlich wird der Festzug unter anderem durch den Junggesellenverein Baesweiler und Gäste aus der französischen Partnerstadt Montesson bereichert.

Übergabe des Königssilbers

Am Dienstag, 2. Juni, ist ab 16.30 Uhr auf dem Schießstand der Andreasschule der Geldvogelschuss. Um 18.30 Uhr ziehen die Schützen mit ihren Majestäten zum Innenhof der Burg Setterich. Es erfolgt die Übergabe des Königs- und Prinzensilbers an die neuen Majestäten, die Christi Himmelfahrt ermittelt wurden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert