Nordkreis - Pfiffige Zwergenmode, Zumba und viel mehr im Helene-Weber-Haus

Pfiffige Zwergenmode, Zumba und viel mehr im Helene-Weber-Haus

Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. Das Helene-Weber-Haus stellt sein Semesterprogramm für den Nordkreis vor. Von B wie Babymassage bis Z wie Zumba bietet das Helene-Weber-Haus in seinen eigenen Räumen in Alsdorf-Warden und an 59 anderen Standorten in den Städten Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath und Würselen Kurse an.

Ziel ist es, den Menschen wohnortnah für alle Altersgruppen attraktive, preiswerte Angebote zu unterbreiten. Einen Schwerpunkt bilden hier die kostenlosen Kursblöcke für Familien im ersten Lebensjahr des Kindes. Hier können jeweils fünf Termine im Bereich Babymassage, Eltern-Baby-Gruppe, PEKiP-Gruppe oder Storchencafé kostenlos ausprobiert werden. Das Land NRW stellt hier die Mittel zur Verfügung.

Für Eltern mit Kleinkindern gibt es eine Fülle von gemeinsamen Aktivitäten, Spielgruppen, Waldgruppen, Eltern-Kind-Schwimmen und Mäusetreffs als Vorbereitungsgruppe auf den Kindergarten. Naturerlebnisnachmittage oder das gemeinsame Erlernen des Umgangs mit Meerschweinchen und Kaninchen gehören ebenso zum Angebot wie Vorlesestunden und ein Bobby-Car-Führerschein für Väter mit Kindern ab zwei Jahren.

Wer für seine Kinder Nähen möchte, findet dazu Anleitung im Kurs „Pfiffige Zwergenmode“ und wer für sich selber Mode machen will, kann dies in zahlreichen Näh- und Strickkursen tun. Kreativität im Umgang mit unterschiedlichen Materialien ist für alle Altersgruppen im Programm. Den Schülerinnen und Schülern im Grundschulalter steht in den Herbstferien eine Werkwoche zur Verfügung. Und mit einem gemeinsam erlebten Adventswochenende kann sich die ganze Familie auf den Jahresabschluss vorbereiten.

Im Bereich Gesundheit gibt es ebenfalls für alle Altersgruppen Möglichkeiten, neue Erfahrungen zu machen. „Bewegung – das Tor zum Lernen“ ist hier für die Kleinen neben Schwimmen ein Einstieg ins Thema, während sich die Erwachsenen mit Yoga, Funktioneller Ganzkörpergymnastik, Zumba, Aroha -Cardio fit und Wirbelsäulengymnastik fit halten können.

Begleitet werden auch Menschen in schwierigen Lebenssituationen, so gibt es zum Beispiel Gesprächsrunden für Trauernde und für Angehörige von Demenzerkrankten. Ein Pflegekurs für pflegende Angehörige, in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt NRW im Hause der AOK Rheinland/Hamburg in Stolberg und dem Amt für Altenarbeit der Städteregion Aachen, steht kostenlos zur Verfügung.

50 Prozent weniger

Alle nicht kostenlosen Angebote werden noch attraktiver, weil auch hier deutliche Ermäßigungen möglich sind. Das Land NRW hat noch für dieses Jahr weitere Mittel zur Verfügung gestellt, um Menschen und Familien in prekären finanziellen Situationen die Teilnahme an Bildungsangeboten zu ermöglichen. So können zum Beispiel Ein-Eltern-Familien, Personen aus Familien mit Migrationshintergrund, von Behinderung Betroffene und ihre Familie, Arbeitslose und ihre Familie für eine Kursteilnahme an beliebigen Kursen des Helene-Weber-Hauses 50 Prozent Gebührenermäßigung beantragen.

Informationen zu allen Kursangeboten und zu Gebührenermäßigungen erhalten Interessierte unter Telefon 02402/95560 oder auf www.heleneweberhaus.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert