Pfarrerin Annegret Helmer: Aus Südostasien in den Nordkreis

Letzte Aktualisierung:
15002579.jpg
Neu in der Christusgemeinde: Pfarrerin Annegret Helmer. Foto: Caren Braun

Nordkreis. Die Evangelische Christusgemeinde Alsdorf-Würselen-Hoengen-Broichweiden hat eine neue Pfarrerin: Jetzt wurde Annegret Helmer in einem Gottesdienst in die zuvor vakante Pfarrstelle gewählt. Die 57-Jährige wechselt aus Südostasien in den Aachener Nordkreis, denn zuvor hatte sie, gemeinsam mit ihrem Mann, eine Auslandspfarrstelle in Bangkok inne. Ab sofort wird sie vor allem an der Martin-Luther-Kirche in Alsdorf tätig sein.

„Alsdorf kommt mir ein bisschen vor wie das Ruhrgebiet en miniature“, schildert die Pfarrerin ihre ersten Eindrücke. Bevor sie nach Thailand zog, war die gebürtige Hildesheimerin 21 Jahre lang in Essen tätig. „Außerdem erinnert das Kleinstädtische mich auch an meine süd-niedersächsische Heimat. Insgesamt hatte ich direkt ein vertrautes Gefühl“, sagt sie.

Für die Gemeindearbeit bringt Annegret Helmer langjährige und vielfältige Erfahrungen und zugleich frische Motivation mit. „Ich habe viel Erfahrung mit und Lust auf die Tätigkeit in diakonischen Arbeitsfeldern“, sagt die Pfarrerin, „zum Beispiel auch in Verbindung mit Seniorenarbeit oder aktivierender Jung-Seniorenarbeit.“ Aber auch auf Kinderbibelwochen oder die Öffentlichkeitsarbeit für ihre Gemeinde freue sie sich.

„Ich bin eigentlich eine Allrounderin“, sagt sie. Ihre Entsendung auf die Auslandspfarrstelle, die neben Thailand auch die pastorale Zuständigkeit für die Nachbarländer Kambodscha, Laos und Myanmar umfasste, endete nun turnusgemäß nach sechs Jahren. Das eher regnerische Sommerwetter, das sie derzeit hier in Deutschland zur Begrüßung vorfindet, störe sie gar nicht, lacht Annegret Helmer: „Wir hatten jetzt sechs Jahre lang tropische Hitze – das hält eine Weile vor.“

Gefreut habe sie sich vor allem über die herzliche Begrüßung durch die neuen Kollegen und die Gemeindeglieder, die sie bisher schon kennenlernen durfte. „Ich habe das Gefühl, ich werde mit den Menschen hier gut auskommen“, sagt sie. „Dieses Rheinisch-Gemütvoll-Energische kommt mir sehr entgegen.“

Auch die Pfarrstelleninhaber der Christusgemeinde äußerten sich hoch zufrieden mit der Wahl der neuen Kollegin. „Wir freuen uns, dass wir nach der sehr langen Vakanzzeit endlich die Pfarrstelle in Alsdorf besetzt haben“, sagte Pfarrer Harry Haller, der Presbyteriumsvorsitzender der Christusgemeinde ist. Pfarrer Haller: „Mit der Kollegin Annegret Helmer haben wir eine profilierte und weltoffene Pfarrerin in unsere Gemeinde gewählt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert