Parkregelung: Erst Hinweis, dann Verwarnung

Letzte Aktualisierung:
Parkscheibe
In der Zeit von 7 Uhr bis 21.30 Uhr ist das Parken mit Parkscheibe in der sogenannten Parkverbotszone für drei Stunden gestattet. Foto: Franziska Gabbert/dpa

Baesweiler. Seit etwa einer Woche ist der neue Discounter Aldi „Am Feuerwehrturm“ in Baesweiler eröffnet. Zeitgleich sind auch neue Parkregelungen auf dem dortigen Parkplatz in Kraft getreten. Hierüber wurde von unser Zeitung und auch der Stadt Baesweiler mehrfach berichtet.

Trotz entsprechender straßenverkehrsrechtlicher Beschilderung ist es in den vergangenen Tagen zu vielen Rückfragen hinsichtlich dieser neuen Parkregelungen gekommen, teilt nun die Stadtverwaltung ergänzend mit. Daher gibt die Stadt Baesweiler gerne noch einmal erläuternde Hinweise:

Wie in der gesamten Stadt, ist es auch auf dem Parkplatz „Am Feuerwehrturm“ weiterhin möglich und selbstverständlich, dass Fahrzeuge kostenfrei – also ohne Parkgebühr - abgestellt werden können.

An den derzeit noch drei Zufahrten zu dem Parkplatz ist eine sogenannte Parkverbotszone ausgeschildert, die das Parken mit Parkscheibe in der Zeit von 7 Uhr bis 21.30 Uhr für drei Stunden gestattet. In der Zeit von 21.30 Uhr bis 7 Uhr ist eine zeitlich unbegrenzte Nutzung möglich.

Ausgenommen von dieser „Parkscheibenregelung“ sind 62 Parkplätze im Außenbereich auf der Seite des Volksparks bzw. der Peterstraße, die durch Parkhinweisschilder mit Richtungspfeil und Zusatz „frei“ ausgeschildert sind. Diese Parkplätze dürfen auch in der Zeit von 7 Uhr bis 21.30 Uhr zeitlich unbefristet genutzt werden und sollten bei Bedarf Anwohnern sowie Gewerbetreibenden bzw. Beschäftigten zur Verfügung stehen.

Da die Stadt Baesweiler jedem die Gelegenheit geben möchte, sich mit dieser neuen Parkregelung vertraut zu machen, wurden in den letzten Tagen lediglich Hinweiszettel an Fahrzeugen verteilt, in denen im parkscheibenpflichtigen Bereich keine Parkscheibe ausgelegt war. Diese Hinweise dienen entgegenkommender Weise der Klarstellung der neuen Parkregelungen, sind aber tatsächlich nur als Hinweise und nicht als Vorankündigung eines Verwarnungsgeldes zu verstehen.

Die städtischen Überwachungskräfte werden diese Hinweise auch in den nächsten Tagen weiter verteilen, ehe dann gegebenenfalls (was hoffentlich nicht notwendig ist) Verwarnungsgelder festgesetzt werden.

Bei weiteren Fragen zu der neuen Parkregelung stehen gerne die städtischen Überwachungskräfte vor Ort, aber selbstverständlich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes gerne zur Verfügung.

Wie schon berichtet, wird im zentrumsnahen Bereich die bisher geltende Parkscheibenregelung (eine Stunde) aufrechterhalten, um den Kundinnen und Kunden der Baesweiler Geschäfte auch weiterhin kurzzeitiges Parken im Zentrum zu ermöglichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert