Osteoporose-Selbsthilfegruppe: Den Erkrankten Hilfe leisten

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
12439644.jpg
Ausgezeichnet: die Jubilare der Osteoporose-Selbsthilfegruppe Baesweiler mit Gründerin Helene Ziesen (vorne 2.v.r.). Foto: Wolfgang Sevenich

Baesweiler. Die Osteoporose-Selbsthilfegruppe Baesweiler ist seit 25 Jahren aktiv. Damals, im Jahre 1991 mag Gründerin Helene Ziesen noch weitgehend allein auf weiter Flur gestanden haben. Ziesen sagte: „Im Gründungsjahr war die sogenannte Osteoporose vielerorts ein Fremdwort, eine ,erfundene‘ Krankheit, ein Thema ohne Lobby.“

Heute ist „unser Ziel der Arbeit – die Information über Vorbeugung, der Einsatz für Erkrankte und die Hilfe zur Selbsthilfe – vielfältig erreicht“.

Interessante Fachvorträge

In der schnell und stetig gewachsenen Gruppe leben die Betroffenen vom Erfahrungsaustausch, von Tipps und praktischen Hilfen im Alltag, von Gymnastikangeboten, die von geschulten Übungsleitern angeboten werden.

„Wir haben ständig Fachvorträge mit ausgesuchten Referenten für unsere Interessenten und fahren beispielsweise zu den Thermen nach Aachen“, betrieb Helene Ziesen noch ein wenig Werbung in eigener Sache.

Ganz wichtig ist – auch das stellte die Vorsitzende heraus – die Vertretung der Interessen gegenüber Ärzten, Politik und den Krankenkassen. Dazu passte auch der Festvortrag des Mediziners Dr. Rainer Klügel, Geilenkirchen, der zum Thema „Osteoporose 2016 – moderne Diagnostik und Therapie“ sprach.

Der Leiter des Selbsthilfeverbandes Osteoporose NRW, Dieter Debus, dankte der Gründerin und überreichte ihr die Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft. Ebenfalls 25 Jahre sind dabei: Sofi Mertens, Inge Kruschinski, Ruth Wolf und Klara Windeck. 20 Jahre: Waltraud Daichent, Josefine Dahmen, Ingrid Hermanns, Mathilde Körver, Waltraud Pollmann, Maria Vogels. 15 Jahre: Rosa Blaschke, Anni Horn, Josefine Meerkats, Josefine Ritzen, Cilly Schröder, Lore Seidel, Marlene Waskönig. 10 Jahre: Carolin Arlt, Marlies Barth, Hans Barth und Annemarie Schlösser.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert