Oper, Operette und Evergreens im Forum der Europaschule

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Musik für Millionen und mehr: Die Bühne des Forums der Europaschule verwandelt sich am Sonntag, 19. November, ab 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) in den Broadway, denn es geht um Musical und Oper in einer spannenden Mischung aus Moderne und Tradition.

Der in der Region beliebte Tenor Mario Taghadossi führt durch den Abend und ist auch selbst Teil des hochwertigen Abendprogramms.

Mario Taghadossi, Tenor, vervollständigte sein Gesangsstudium in Los Angeles an der University of Southern California und belegte Meisterkurse bei Sherill Milnes, Renata Tebaldi sowie Luciano Pavarotti an der berühmten „Juilliard School“ in New York. An der Seite von Pavarotti gastierte er mehrere Jahre an der Wiener Staatsoper. Mit einem Repertoire von 45 Opernpartien schlossen sich Engagements an renommierten Opernhäusern in Europa an, und Tourneen nach Russland, Japan und Spanien.

Beim Konzert in der Europaschule mit dabei ist der Mariadorfer Frauensingkreis: Unter Leitung von Chordirektor ADC Heinz Dickmeis, wird er mit mehr als 34 Sängerinnen auftreten. Das Publikum kann sich auf eine klangvolle Darbietung freuen. Der Frauenchor feiert im kommenden Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Mit im Programm am Sonntag ist auch Alex Seebald, eine Sängerin mit der wandelbaren Stimme und großartiger Bühnenpräsenz.

Zu hören ist überdies der Martin-Luther-Chor der Evangelischen Kirchengemeinde Merkstein, ein noch ein junger Chor, der sich unter der Leitung von Organist und Chorleiter Heinz Dickmeis aus einem ursprünglich von Eltern angeregten Projektchor seit Dezember 2013 dauerhaft zusammenfindet.

Karten sind im Vorverkauf für 12 Euro (Abendkasse 16 Euro) an der Infothek im Herzogenrather Rathaus, Rathausplatz 1, Telefon 02406/ 83-0, sowie in den Buchhandlungen Katterbach in Herzogenrath und Kohlscheid, Telefon 02406/3579 oder 02407/17227, erhältlich. Kartenreservierungen und Informationen: Nadine Schwartz, Telefon 02406/83-312 oder Nadine.Schwartz@Herzogenrath.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert