„O’zapft is“ heißt es im Schatten von Burg Rode

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
10912579.jpg
Halten den Humpen schon bereit: (v.l.) Ina Hauswirth, Claudia Wieland, Wolfgang Vorpeil, Hans-Peter Krzemien und Ralf Laczny freuen sich auf das Oktoberfest. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Das inzwischen weit über Herzogenrath hinaus bekannte und gern besuchte Oktoberfest hält auch in diesem Jahr wieder viele Attraktionen und Überraschungen für Groß und Klein bereit, richtige „Wies‘n“-Stimmung ist auch in Herzogenrath angesagt.

Der Gewerbeverein Herzogenrath lädt am 10. und 11. Oktober in die Rodastadt unter dem Motto „O’zapft is“.

„Genießen sie Herzogenrath an zwei Tagen mit einem tollen Programm!“, rufen die Vorstandsmitglieder Wolfgang Vorpeil, Ina Hauswith, Hans-Peter Krzemien, Claudia Wieland und Ralf Laczny auf.

Am Samstag, 10. Oktober, kann man in vielen innerstädtischen Geschäften nach Herzenslust und ganz ohne Hast shoppen, viele Geschäfte haben bis 18 Uhr geöffnet. Dazu gibt es auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz eine bunte Kirmes und viele interessante Stände. Ab 16 Uhr herrscht auf der Bühne „Bayern-Power by Roberta Lorenza“. Danach haben die Karnevalisten das Wort. Um 16.30 Uhr beginnt die Vorstellung der Kinderprinzessin Jasmin I. der KG Ritzerfelder Jonge. Um 17 Uhr wird der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein mit dem Fassanstich das Oktoberfest offiziell eröffnen, dazu gibt es 30 Liter Freibier, gestiftet vom Gewerbeverein.

Anschließend sorgen „Josef, Jupp und Jüppchen“, bekannt vom Öcher Karneval, für Stimmung. Ab 18.30 Uhr spielt die Band „Puddelrüh“. Am Sonntag, 11. Oktober, sind dann von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in Herzogenrath-Mitte zum Shoppen geöffnet.

Bereits ab 11 Uhr gibt es Frühschoppen und Kirmes auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz.

Zusätzlich stehen zahlreiche Aktionen auf und rund um den Ferdinand-Schmetz-Platz an. An der Apolloniastraße 16 und an der Bahnhofstraße gehen unter anderem Modenschauen über die Bühne. Ab 14.30 Uhr spielt das Duo „Silvercats“, und ab 16 Uhr gibt die „Legata’s Lederhosen Band“ wieder Vollgas. Der TSC Aachen wird mit seiner Kindertanzgruppe auf der Bühne auftreten.

Ausreichend Parkgelegenheit besteht im Parkhaus an der Albert-Steiner-Straße, an der Bahnhofstraße und auf dem Kirmesplatz an der Bergerstraße.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert